Freiheit

Ein maximal zensurfreies Gesprächsangebot im Rahmen oadischer Entwicklungszusammenarbeit: Zufriedenwerden, Yoga, Xenographie, Wissenschaft(skritik), Verstehenlernen, Umweltschutz, Träume, Spiritualität, Religion, Quantenwelt, Permakultur, Oadischsein, Nachrichten, Minimalismus, Liebeleben, Konsumsekte, Jesus, Inspiration, Heimat, Gott, Freidenker, Esoterik, Denken, Christenheit, Buddhismus, Aussteigen
Hundertwasser
Beiträge: 15
Registriert: Di 26. Sep 2017, 14:26

Freiheit

Beitragvon Hundertwasser » Do 5. Okt 2017, 07:00

Kann ich selbst frei sein - auch wenn andere es nicht sind? Wenn ich weiß, dass jeden Tag Kinder verhungern, obwohl es prinzipiell genug für alle gibt - kann ich meinen Lebensstandard frei genießen oder macht das schlechte Gewissen unfrei?
Glaubt ihr an individuelle Freiheit oder kann ein Mensch nur dann frei sein, wenn alle frei sein können?

Marsianer
Beiträge: 15
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: Freiheit

Beitragvon Marsianer » Do 5. Okt 2017, 08:10

Hallo Architekturliebhaber. :)

Vorab stellt sich mir die Frage und das kann in diesem Fall etwas extrem wirken: Ist ein Mensch überhaupt unfrei, nur weil er so wenig zu essen findet, daß er verhungert? Sicher, ein Mensch der eingesperrt wäre und zugleich verhungert, der wäre in Bezug auf seine körperliche Bewegungsfreiheit nicht frei. Das Verhungern kann dann darauf zurückgehen, daß er aufgrund dieser Unfreiheit dann keine Nahrung suchen kann.

Politisch gesehen sehe ich es so, daß Hungersnöte oft durch Mißwirtschaft oder Krieg entstehen.

Spirituell sehe ich es so, daß derjenige Mensch frei ist, der innerlich zufrieden ist, der innerlich nicht getrieben ist von Bedürfnissen, die nicht dauerhaft aus sich selbst gestillt werden können. Das ist prinzipiell auch möglich wenn man wenig Nahrung zur Verfügung hat. Aber es hat zweifellos auch einen natürlichen Sinn, wenn Menschen unruhig werden in einer Situation wie dieser.

Hundertwasser
Beiträge: 15
Registriert: Di 26. Sep 2017, 14:26

Re: Freiheit

Beitragvon Hundertwasser » Do 12. Okt 2017, 05:46

Ich denke schon, dass ein Mensch dann unfrei ist. Eben auch, weil dies unfreiwillig geschieht. Wenn jetzt zum Beispiel jemand in Hungerstreik tritt, ist es wiederum etwas Anderes, weil dieser jemand sich selbst dazu entschieden hat, dies zu tun. Ich glaube, dass unerfüllte Grundbedürfnisse den Geist einschränken können.

Marsianer
Beiträge: 15
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: Freiheit

Beitragvon Marsianer » Do 12. Okt 2017, 13:46

Wenn man so will ist deine Frage, ob ein gutes Gewissen gegenüber allen Menschen auf deren Leben man theoretisch Einfluß haben könnte ein menschliches Grundbedürfnis ist?

Spirituell gesehen sehe ich es wie erwähnt so, daß innere Freiheit keinen Bezug zu äußeren Umständen hat.

Wenn es dich aus dir heraus drängt Hungernden zu helfen und du dem nicht nachkommst bekommst du normalerweise ein schlechtes Gewissen deswegen. Das kann aber auch anders sein, wenn du in dir erkennst, daß du nicht die ganze Welt verändern können wirst.

Hundertwasser
Beiträge: 15
Registriert: Di 26. Sep 2017, 14:26

Re: Freiheit

Beitragvon Hundertwasser » Di 24. Okt 2017, 13:32

Ja das würde erklären, warum Menschen sich eben unterschiedlich verhalten.


Zurück zu „Alles und Nichts - Miteinander reden in einer fanatisierten Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast