Die Kugeltheorie - Heliozentrisches Weltbild

Ein maximal zensurfreies Gesprächsangebot im Rahmen oadischer Entwicklungszusammenarbeit: Zufriedenwerden, Yoga, Xenographie, Wissenschaft(skritik), Verstehenlernen, Umweltschutz, Träume, Spiritualität, Religion, Quantenwelt, Permakultur, Oadischsein, Nachrichten, Minimalismus, Liebeleben, Konsumsekte, Jesus, Inspiration, Heimat, Gott, Freidenker, Esoterik, Denken, Christenheit, Buddhismus, Aussteigen ~ (Gastzugang unter Name & Passwort = Anonym)
Marsianer
Beiträge: 1619
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: Die Kugeltheorie - Heliozentrisches Weltbild

Beitragvon Marsianer » So 17. Apr 2022, 10:02

Es könnte zumindest bei vielen einen gewissen Schritt (von außen) darstellen. ;)

Louis
Beiträge: 612
Registriert: Sa 10. Jul 2021, 13:16

Re: Die Kugeltheorie - Heliozentrisches Weltbild

Beitragvon Louis » Do 19. Mai 2022, 04:31

Marsianer hat geschrieben:Es ginge bei dem Punkt ja eher darum, wie auch all diese anderen Menschen ihren Zustand für sich selbst verbessern könnten, wenn sie denn wollten. Es ginge darum, wo für all das der beste Ausweg liegen sollte.


Deswegen bin ich öfter mal unterwegs um dies herauszufinden.
Unser Weltbild ist im Begriff sich zu verändern. Das merken wir nicht erst seit der Plandemie. Nur das Tempo, dieses die „Khasarische Mafia“ vorgibt ist zumindest mir neu. (Bauchgefühl) sie stehen unter Zeitdruck.
Gestern plapperten die Mainstream Medien erstmals darüber, dass der US-Geheimdienst offiziell eine Task Force gründete mit der Aufgabe, sich mit den (mittlerweile unendlichen) Sichtungen von UFO‘s zu beschäftigen. Sie können es nicht mehr verheimlichen.
„Siehe, Christus kommt mit den UFO’s…“
Wer weiß das schon?

Ihre Systeme geraten immer in Unordnung, können nie aus einem System mehr Energie gewinnen, wie sie einspeisen. Haben demzufolge immer einen Mangel, trotz ihres unendlichen Reichtums.
Wir entdecken zur Zeit, dass es Energie im Überfluss gibt. (Auch das Null-Punkt-Energie-Feld)
Es gibt eine Energiequelle die wir bisher nicht kannten. Diese Energie ist auch die Energie die uns antreibt. Es handelt sich um die Energie, die man das Bewusstsein nennt und uns jeden Tag belebt…
Wir können an dieser Veränderung des Weltbildes teilnehmen Marsianer. Auf eigene individuelle Weise. In dem man lernt mit dieser Energie zu interagieren, sie bewusst wahrzunehmen, mit ihr zu verbinden. In dem man „wächst“ und sich verändert!
Wenn sich jeder einzelne verändert, verändert sich die Welt. Selbst dann, wenn sich nur wenige verändern würden.
Die Welt zu verändern heißt hauptsächlich, sich selbst zu verändern; dann wird die Welt sich verändern. Das Bewusstsein - das Göttliche Netzwerk - mit dem wir verbunden sind und aus diesem wir endlos Energie schöpfen können! Fest im Glaube…

Code: Alles auswählen

..es gibt zwei Arten von Weltgeschichte:

Marsianer
Beiträge: 1619
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: Die Kugeltheorie - Heliozentrisches Weltbild

Beitragvon Marsianer » Do 19. Mai 2022, 08:45

Louis hat geschrieben:Gestern plapperten die Mainstream Medien erstmals darüber, dass der US-Geheimdienst offiziell eine Task Force gründete mit der Aufgabe, sich mit den (mittlerweile unendlichen) Sichtungen von UFO‘s zu beschäftigen.

Ich würde sagen, das geht schon Jahrzehnte, daß es da immer mal irgendwelche Untersuchungen gibt?
Wir entdecken zur Zeit, dass es Energie im Überfluss gibt. (Auch das Null-Punkt-Energie-Feld)
Es gibt eine Energiequelle die wir bisher nicht kannten. Diese Energie ist auch die Energie die uns antreibt. Es handelt sich um die Energie, die man das Bewusstsein nennt und uns jeden Tag belebt…

Eine eher dystopische Vorstellung, daß Menschen einen Weg finden würden Maschinen mit "dem Verbrennen" von Bewußtsein anzutreiben?
Die Welt zu verändern heißt hauptsächlich, sich selbst zu verändern; dann wird die Welt sich verändern.

Es war nie anders? Aber wird das in dieser Zeit so geschehen? Mit den aktuell vorhandenen Mehrheitsmenschen? Oder meinst du das Konzept anders, weniger im Sinne einer "objektiven Wirklichkeit"?

Louis
Beiträge: 612
Registriert: Sa 10. Jul 2021, 13:16

Re: Die Kugeltheorie - Heliozentrisches Weltbild

Beitragvon Louis » Do 19. Mai 2022, 18:58

Marsianer hat geschrieben:Ich würde sagen, das geht schon Jahrzehnte, daß es da immer mal irgendwelche Untersuchungen gibt?


Ja.
Diesmal ist der Sachverhalt jedoch etwas anders?
Im Radio ging es am Dienstag um das Thema UFO‘s, die Task Force der Amerikaner. Anrufer berichteten den ganzen Tag von ihren Erlebnissen mit UFO‘s. Vor ein zwei Jahren hätte man einen noch für verrückt erklärt. Zumindest wäre man als ein Verschwörungstheoretiker beschimpft und in die rechte Ecke gedrückt worden. Heute plappern selbst die Mainstream Medien (in Bayern) über die Sichtungen von unbekannten Flugobjekten. Finde ich zumindest „seltsam“.
Vielleicht rechnen sie mit einer kleinen Invasion und wollen die Menschheit darauf vorbereiten, aufgrund sie es diesmal selbst sind, die nicht wissen was sie erwartet?
Wäre es so, möchte ich nicht in ihrer Haut stecken!
Wir werden es erleben wie sich dieses Thema weiter entwickelt?

Marsianer hat geschrieben:Eine eher dystopische Vorstellung, daß Menschen einen Weg finden würden Maschinen mit "dem Verbrennen" von Bewußtsein anzutreiben?


:) Nein, so war es nicht gemeint. Habe beide Energien nur in einem Satz genannt, da sie beide unerschöpfliche Energiequellen sind. Frei und ohne größeren Kosten für jeden zugänglich. Das Null-Punkt-Energie-Feld hat mit dem Bewusstsein nichts zu tun. (Zwei Energieformen, die für uns nicht zugänglich sein sollten, ginge es nach der selbsternannten Elite.)

Marsianer hat geschrieben:Es war nie anders?


Ja Marsianer es war nie anders. Ein Großteil der Menschen hat diese Tatsache bis heute nicht verstanden.

Marsianer hat geschrieben:Aber wird das in dieser Zeit so geschehen? Mit den aktuell vorhandenen Mehrheitsmenschen?


Könnte man nur mutmaßen. Nach dem was ich alles erlebte würde ich sagen nein.
Jedoch wird es in dieser Zeit geschehen, sonst wären wir nicht hier. ;) Wie diese Veränderung aussehen wird? Irgendwie Göttlich. Gänzlich auf sich allein gesellt würde der „Tiefe Staat“ die Menschheit überrumpeln und versklaven und auch andere nicht göttliche Dinge tun! Meine Meinung.

Marsianer hat geschrieben:Oder meinst du das Konzept anders, weniger im Sinne einer "objektiven Wirklichkeit"?


Ja, vielleicht.
Da es keine objektive Wirklichkeit gibt.
Das Gehirn kennt keine objektive Wirklichkeit, denn die Realität, die Menschen wahrnehmen, ist kein unmittelbares Abbild der objektiven Außenwelt, sondern die Wahrnehmung beruht auf Vorhersagen, die das menschliche Gehirn über die Ursachen eintreffender Sinnessignale anstellt. Durch wahrgenommene Abweichungen von diesen Prognosen korrigieren Menschen daher laufend ihr Weltbild, sodass Wahrnehmung letztlich auf einer Art kontrollierten Halluzination beruht und alles, was Menschen wahrnehmen entspringt nur einem Bruchteil der Realität.

Kann mich bei diesem Thema nicht wirklich konzentrieren. Vielleicht liegt es daran, dass es mir bewusst ist: wer und was auf mich (nach einem Ableben) wartet, was mich erwartet…
Kennt vielleicht nur derjenige, Zitat: der Gott erfasst hat. ;)
Was hätte mich es zu interessieren ob der nächste Great Reset kommt, eine Bombe direkt auf meine Kopf fällt… materielle Dinge interessieren mich zudem nicht.
Also, was kann genau genommen schon schief gehen; Fest im Glaube.
Ist aber nur zum Teil richtig. Für diese Erkenntnis hätte ich nicht inkarnieren müssen. Es wird einen Grund geben warum wir hier sind. Ich denke möglichst viele - denn alle das gibt es nicht - aufzuwecken… Oder?

Code: Alles auswählen

..es gibt zwei Arten von Weltgeschichte:

Marsianer
Beiträge: 1619
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: Die Kugeltheorie - Heliozentrisches Weltbild

Beitragvon Marsianer » Do 19. Mai 2022, 20:03

Louis hat geschrieben:Diesmal ist der Sachverhalt jedoch etwas anders?

Ist das so?
Anrufer berichteten den ganzen Tag von ihren Erlebnissen mit UFO‘s.

Wohl auch schon seit Jahrzehnten.
Vor ein zwei Jahren hätte man einen noch für verrückt erklärt.

Nicht wirklich? Und wer es vor zwei Jahren gegenüber anderen tat, der tut es wahrscheinlich auch heute noch? Weshalb sollte er nicht?
Zumindest wäre man als ein Verschwörungstheoretiker beschimpft und in die rechte Ecke gedrückt worden.

Was heutzutage ja bei fast allem der Fall ist, wenn jemand soetwas wie den Verdacht eigenständiger Denkleistungen erweckt.
Heute plappern selbst die Mainstream Medien (in Bayern) über die Sichtungen von unbekannten Flugobjekten. Finde ich zumindest „seltsam“.

Es gibt schon seit vielen Jahren Dokus vom Staatsfunk, die das Thema eher wohlwollend abhandeln. Und z.B. die Clinton-Kampagne (auch Podesta) hatte damals aktiv um Ufo-Interessierte als Wähler geworben. Manche aus diesen Kreisen bedauern heute, daß Trump gewählt wurde, da aus Clinton-Kreisen mehr Aufklärung zum Thema signalisiert wurde (entsprechende Knöpfe hatte auch Obama bereits gedrückt). Bezeichnenderweise mögen die Santiner-Kreise aber ja offenbar viel lieber Trump und sind mit ihm einig, daß die US-Präsidentschaftswahlen massiv und entscheidend gefälscht worden waren.
Vielleicht rechnen sie mit einer kleinen Invasion und wollen die Menschheit darauf vorbereiten, aufgrund sie es diesmal selbst sind, die nicht wissen was sie erwartet?

Das ist Thema seit wenigstens den 1950er Jahren. Aber es mag schon sein, daß bald soetwas stattfinden könnte, z.B. als Umdeutung eines göttlichen Eingreifens zur Abwendung einer zu massiven menschengemachten kriegerischen Eskalation hin zu angeblichen Aliens.
Da es keine objektive Wirklichkeit gibt.

Aber es ist Verschiedenes einerseits die gleiche Wirklichkeit unterschiedlich wahrzunehmen oder eventuell davon auszugehen, daß jede Seele wirklich für sich eine eigene Welt erschafft.

Louis
Beiträge: 612
Registriert: Sa 10. Jul 2021, 13:16

Re: Die Kugeltheorie - Heliozentrisches Weltbild

Beitragvon Louis » Fr 20. Mai 2022, 05:24

Louis hat geschrieben:Diesmal ist der Sachverhalt jedoch etwas anders?


Marsianer hat geschrieben:Ist das so?


Nein. (Oberflächlich betrachtet)
Jedoch ein Ja wenn man informiert ist, selbst dachte und deshalb versteht, dass so gut wie alle Ereignisse, meist aus künstlich herbeigeführten Katastrophen, der letzten Jahrhunderte allesamt zusammen gehören und so gewollt waren! In ihrem satanischen „Spiel“.
Plandemie, Impfpflicht (die GenSpritze für den Genozid an der Menschheit), die wahren Hintergründe ihrer Kriege (auch in der Ukraine), sexueller Missbrauch an Kindern (ein Missbrauch diesen Politiker aus dem Bündnis 90 die Grüne Kriegstreiber Partei nicht mehr unter Strafe stellen wollen!), Biolabore zu Herstellung von Pocken, Corona und vielen anderen Viren für ihre Biowaffen, Mord an Kindern u.a. für ihren Organhandel und noch viele andere perverse Dinge…
Verbindungen und Verstrickungen von Politikern (zum Teil die Urenkel von Generälen der SS im familiären Auftrag, Familientraditionen aufrecht zu erhalten. So wird gemunkelt.), Tech Giganten, Stiftungen, Organisationen, Massenmedien, Kartelle… bis zu denjenigen, die im Hintergrund ihre Strippen ziehen!
Russen, Deutsche und Juden gehören (in den Augen der Kabale) zudem aus der Karte der Menschheit ausradiert.
Der Grund: Ihr „Altes Wissen“, unerschöpfliche Ressourcen, (für sie) nicht begreifbare Technologien aus dem Erfindergeist,… uralter Rassen.

Verblödung durch die Massenmedien, doch jetzt urplötzlich ein Schritt zurück?!
Wann haben sie Wahrheiten, die sie Jahrhunderte verheimlichten, jemals freiwillig preis gegeben?

Marsianer hat geschrieben:Was heutzutage ja bei fast allem der Fall ist, wenn jemand soetwas wie den Verdacht eigenständiger Denkleistungen erweckt.


Bedauerlicherweise ist es (noch) so.
Auch dann, sobald man eine andere Meinung als die der Massen, die nicht ihre eigene sondern meist nur eine indoktrinierte Meinung der Massenmedien ist, vertritt.

Marsianer hat geschrieben:Und z.B. die Clinton-Kampagne (auch Podesta) hatte damals aktiv um Ufo-Interessierte als Wähler geworben. Manche aus diesen Kreisen bedauern heute, daß Trump gewählt wurde, da aus Clinton-Kreisen mehr Aufklärung zum Thema signalisiert wurde.


Hm.
Der Clinton Clan hatte damals aktiv um Ufo-Interessierte als Wähler geworben.
Man könnte Orakeln: Um von den undurchsichtigen Aktivitäten des ehemaligen US-Präsidenten an Bord des „Lolita-Expresses“ abzulenken?
Und die gute Hillary. Die für den größten Wahlbetrug in der Geschichte der USA hauptverantwortlich sein soll und sich u.a. für das Präsidentenamt disqualifizierte, weil sie als Aussenministerin ihren E-Mail-Verkehr regelwidrig über einen privaten Server abgewickelt und damit fahrlässig Staatsgeheimnisse gefährdet habe…
Diesen Kreisen (nicht nur diesbezüglich) Glaube zu schenken wäre doch etwas problematisch, als ein Gläubiges Lebewesen. Wäre meine Vermutung.

Marsianer hat geschrieben:(entsprechende Knöpfe hatte auch Obama bereits gedrückt).


Meinst du den Friedensnobelpreisträger Obama? Entsprechende Knöpfe gedrückt für die Kriege die er weltweit führte?
Kein Präsident war diesbezüglich aktiver da er Keinen Tag während seiner 8-jährigen Präsidentschaft ausließ, der zivilen Bevölkerungen eine Verschnaufpause zu gönnen! Zudem waren die Kriege die er anführte an Brutalität kaum zu übertreffen.
Wahrscheinlich redet er sich heute dieses Morden unschuldiger Menschen selbst noch schön, um sein Gewissen zu beruhigen oder es wurde ihm (hinterlistig) eingeredet, dass Aliens angeblich auch auf der dunklen Seite stehen würden…
Zumindest ich glaube das nicht, vielleicht um ihn abzuholen?

Marsianer hat geschrieben:Bezeichnenderweise mögen die Santiner-Kreise aber ja offenbar viel lieber Trump und sind mit ihm einig, daß die US-Präsidentschaftswahlen massiv und entscheidend gefälscht worden waren.


Möglich?
Trump ist eine Figur, ein Schauspieler im „Großen Spiel“. Auch über ihn gibt es wilde Geschichten. Edwin Meese ist quasi der Personalchef von Trump. Meese schleuste damals zweihundert Reaganites, 200 alte Komplizen der Reagan-Mafia, in die Trump-Administration ein. Am 8. Oktober 2019 erhielt Meese von Trump im Oval Office öffentlich die höchste Medaille der USA. Unheimlich-meisterlich organisiert Meese offizielle Kommissionen zur Vertuschung von Verbrechen: Iran-Contra, 9/11-Commission, Irak-Krieg, Ivins-Anthrax, Coronavirus-Commission.

Will damit nur aufzeigen warum das Vertrauen in Politiker, vor allem aus den USA, bei einem Großteil der Menschen u.a. auf null gesunken ist. Würde selbst keinen Pfifferling auf Ihre Aussagen und Behauptungen setzen. Vor allem nicht bei sensiblen Themen wie auch den UFO Sichtungen. Da entscheiden ganz andere was für uns die angebliche Wahrheit ist!

Marsianer hat geschrieben:Das ist Thema seit wenigstens den 1950er Jahren. Aber es mag schon sein, daß bald soetwas stattfinden könnte, z.B. als Umdeutung eines göttlichen Eingreifens zur Abwendung einer zu massiven menschengemachten kriegerischen Eskalation hin zu angeblichen Aliens.


Göttliches Eingreifen, gegen ihr menschenverachtendes System. Gut. Könnte gut möglich sein. Zumindest mich würde es nicht wundern.

Marsianer hat geschrieben:Aber es ist Verschiedenes einerseits die gleiche Wirklichkeit unterschiedlich wahrzunehmen oder eventuell davon auszugehen, daß jede Seele wirklich für sich eine eigene Welt erschafft.


Von was gehst du aus?

Code: Alles auswählen

..es gibt zwei Arten von Weltgeschichte:

Marsianer
Beiträge: 1619
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: Die Kugeltheorie - Heliozentrisches Weltbild

Beitragvon Marsianer » Fr 20. Mai 2022, 06:44

Louis hat geschrieben:Russen, Deutsche und Juden gehören (in den Augen der Kabale) zudem aus der Karte der Menschheit ausradiert.
Der Grund: Ihr „Altes Wissen“, unerschöpfliche Ressourcen, (für sie) nicht begreifbare Technologien aus dem Erfindergeist,… uralter Rassen.

Viele Stichworte zählst du da auf. Für was für Leute hältst du dann diese Kabale?
Auch dann, sobald man eine andere Meinung als die der Massen, die nicht ihre eigene sondern meist nur eine indoktrinierte Meinung der Massenmedien ist, vertritt.

Vermutlich erweckt soetwas dann oft auch einen solchen "Verdacht", ja.
Man könnte Orakeln: Um von den undurchsichtigen Aktivitäten des ehemaligen US-Präsidenten an Bord des „Lolita-Expresses“ abzulenken?

Ganz banal Stimmen für sich gewinnen aus einer Gruppe Menschen, die sich vernachlässigt fühlt und daher auch nicht arg böse wird, wenn die Signale nach Amtsantritt dann kaum irgendetwas nach sich ziehen?
Und die gute Hillary. Die für den größten Wahlbetrug in der Geschichte der USA hauptverantwortlich sein soll

Die Wahl zwischen Trump und Biden meinst du?
Zudem waren die Kriege die er anführte an Brutalität kaum zu übertreffen.

Brutal ja, aber darin kaum zu übertreffen? Weiß nicht, da gab es ja schon noch einiges in der Vergangenheit, Vietnam z.B. in der jüngeren, nicht zu vergessen den Einsatz von Atomwaffen.
Wahrscheinlich redet er sich heute dieses Morden unschuldiger Menschen selbst noch schön, um sein Gewissen zu beruhigen

Mag schon so sein.
oder es wurde ihm (hinterlistig) eingeredet, dass Aliens angeblich auch auf der dunklen Seite stehen würden…

Meintest du hier nicht mal, du würdest meinen Aliens würden eher nicht physisch zur Erde reisen?
Meese schleuste damals zweihundert Reaganites, 200 alte Komplizen der Reagan-Mafia, in die Trump-Administration ein.

Reagan-Mafia? Also ich denke, Trump hatte sich da recht entschieden auch angelehnt.
Marsianer hat geschrieben:Aber es ist Verschiedenes einerseits die gleiche Wirklichkeit unterschiedlich wahrzunehmen oder eventuell davon auszugehen, daß jede Seele wirklich für sich eine eigene Welt erschafft.

Von was gehst du aus?

Hm, wenn man so will von einer Mischung? Aber das könnte jetzt auch ziemlich falsch verstanden werden.

Marsianer
Beiträge: 1619
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: Die Kugeltheorie - Heliozentrisches Weltbild

Beitragvon Marsianer » Fr 20. Mai 2022, 08:12

Louis hat geschrieben:Eine abschweifende Frage am Rande nur: Schon mal aufgefallen? Es spielt keine Rolle ob du Objekte stehend, liegend, oder auf dem Kopf stehend betrachtest. (Nimm die Sofalehne als Hilfe) Die Objekte, Bilder an der Wand, Sternbilder… alles was du sehen kannst, steht dabei nicht auf dem Kopf! Um Objekte um 180 Grad gedreht wahrzunehmen muss man das Objekt selbst drehen!
Ein Kopfstand ist dafür wirkungslos.

viewtopic.php?p=3838#p3838

Allgemein vermittelt man in aktueller menschlicher "Lehrweisheit" ja soetwas:
Das Auge wirkt wie eine Sammellinse, das heißt, auf der Netzhaut entsteht ein umgekehrtes, seitenvertauschtes, reelles Bild. Das Gehirn sorgt dafür, dass wir trotzdem nicht alles auf dem Kopf sehen, indem es die Bilder „umrechnet“.

https://physik.wissenstexte.de/brennpunkt.htm
Stratton setzte sich eine Brille auf, die den Raum auf den Kopf stellte und von rechts nach links drehte. Zunächst war er natürlich völlig desorientiert. Doch bereits nach einer Woche hatte er sich daran gewöhnt. Er war sich kaum mehr dessen bewusst, dass sein eigener Kopf das, was die Augen sahen, erst umbauen musste, um die Welt richtig wahrzunehmen.

https://www.sueddeutsche.de/panorama/gl ... f-1.920636

Rein optisch verhalte sich das Auge also wie z.B. ein einfaches Teleskop, es zeigt ersteinmal alles auf dem Kopf stehend. Und dieser optische Sinneseindruck werden dann irgendwie im Körper weiterinterpretiert und diese weiterinterpretierte Version "sehe" der Mensch dann normalerweise. Wird durch eine solche Brille die Optik verändert, lernt der Mensch seine Interpretation irgendwie anzupassen.

Ob ich subjektiv gesehen das bestätigen würde, was du da beschrieben hattest zu deinem "Sehen" weiß ich nicht. Es ist für mein Verständnis nicht klar genug formuliert, um zu erkennen wie du das nun meinst.
Warum nimmt man die Sternbilder in Australien scheinbar auf dem Kopf stehend war, wenn das Objekt, in diesem Fall das Sternbild des Orion, selbst ja nicht gedreht wurde?!

Eine häufige Antwort wäre wohl: Weil der Mensch auf der anderen Seite der Erdenkugel andersrum steht und das auch nicht "korrigierend interpretiert", da es "einfach so gesehen" wird, statt in Bezug auf z.B. irgendwelche Tasterfahrungen? ;)

Louis
Beiträge: 612
Registriert: Sa 10. Jul 2021, 13:16

Re: Die Kugeltheorie - Heliozentrisches Weltbild

Beitragvon Louis » Fr 20. Mai 2022, 10:53

Marsianer hat geschrieben:Viele Stichworte zählst du da auf. Für was für Leute hältst du dann diese Kabale?


Kabale ist auch nicht mein Wort. (Wechsle immer wieder mal durch). Khasaren. Natürlich nicht jeder und nicht ausschließlich. Schwab aus dem Hause Rothschild ist vermutlich kein Khasare, weniger noch Merz. Reine Vermutungen. Vielfach sind sie unter dem Begriff Eugenik einzuordnen. Schwab mit Sicherheit. Gibt es ja in seinen zwei Pamphletes die kürzlich erschienenen sind und der 2. Teil ein Flop ist, offen zu.
Auch nur ein etwas höher gestellter Hampelmann von irgendjemandem.
(Dennoch auch ein Psychopath)
Erinnere ich mich zurück, war die Lage eine ähnliche. Eine alt bewehrte Tatsache:
Namentlich alle genannt wären es doch so einige, genauer betrachtet eine Handvoll, doch schlussendlich ist nur einer an ihrer Spitze - der Hauptverantwortliche für die (schöngeredet) missliche Lage der Menschheit! Selbstverschuldet aus Bequemlichkeit, auch das sollte erwähnt werden.

Marsianer hat geschrieben:Ganz banal Stimmen für sich gewinnen aus einer Gruppe Menschen, die sich vernachlässigt fühlt und daher auch nicht arg böse wird, wenn die Signale nach Amtsantritt dann kaum irgendetwas nach sich ziehen?


So in etwa. Banal mit Versprechen, die sich nach der Wahl als Lüge entpuppen, Stimmen gewinnen und diese Stimmen kurze Zeit später in Angst und Panik versetzen um sie steuern zu können.
Beispiel: „Wir sind strikt gegen Waffenlieferungen in Krisengebiete!“ - Friedenspartei die Grünen
Dass aus diesem Versprechen nach der Wahl Verbrechen wurden und die Friedenspartei sich nach der Wahl selbst als Kriegspartei entlarvt hat, mittlerweile bekannt.
Ein Großteil der Menschen will nach künstlich erschaffenen Krisen meist schon geführt werden und kuschen freiwillig.
Dazu noch eine ausgewogene Propaganda über die Flimmerkiste, mehr braucht es meist schon nicht.
Menschen die ihr „Spiel“ durchschaut haben, lassen sich nicht mehr manipulieren. Im Normalfall.

Marsianer hat geschrieben:Die Wahl zwischen Trump und Biden meinst du?


Ja diese „Wahl“. Trump bleibt dennoch ungewöhnlich ruhig. Gut, was hinter den Kulissen tatsächlich abgeht, davon wird in den deutschen Medien nichts berichtet. Außer das Vertauschten von Tatsachen kommt da nichts mehr!

Marsianer hat geschrieben:Brutal ja, aber darin kaum zu übertreffen?


Es geht darum wie und aus was für einem Grund die Kampfdrohnen, auch gegen unschuldige Zivilbevölkerungen zudem absichtlich eingesetzt wurden. Gibt da schockierende Berichte, Gräuliche Taten die Obama anordnete, als damaliger Präsident die Hauptverantwortung dafür trägt.
Der gütige Friedensnobelpreisträger.

Marsianer hat geschrieben:Weiß nicht, da gab es ja schon noch einiges in der Vergangenheit, Vietnam z.B. in der jüngeren, nicht zu vergessen den Einsatz von Atomwaffen.


Man läuft sehr schnell Gefahr überwiegend auf Gräueltaten zu stoßen, angeführt, unter dem Deckmantel einer angeblichen Demokratie, von den USA. Mag ein Zustand äh Zufall sein, dass sie kaum ein Land und die dazugehörige Bevölkerung verschonten…

Marsianer hat geschrieben:Mag schon so sein.


Hätte er ein Gewissen.

Marsianer hat geschrieben:Meintest du hier nicht mal, du würdest meinen Aliens würden eher nicht physisch zur Erde reisen?


Aliens, diesen Begriff verwenden sie.
Ich manchmal auch. Betrachte man Lauterbach, wirkt er doch wie ein (absichtlich) fehlprogrammierter Alien.
Geistige Wesen wäre treffender.
Nur, die erkennt man kaum. Zudem reisen sie weniger mit UFO‘s als mit Autos… :)

Marsianer hat geschrieben:Reagan-Mafia? Also ich denke, Trump hatte sich da recht entschieden auch angelehnt.


Ja, Trump kann man nicht wirklich gut einschätzen. Respektiere ihn.

Marsianer hat geschrieben:Hm, wenn man so will von einer Mischung? Aber das könnte jetzt auch ziemlich falsch verstanden werden.


Eine Mischung ergibt doch meistens am meisten Sinn. ;)

Code: Alles auswählen

..es gibt zwei Arten von Weltgeschichte:

Louis
Beiträge: 612
Registriert: Sa 10. Jul 2021, 13:16

Re: Die Kugeltheorie - Heliozentrisches Weltbild

Beitragvon Louis » Fr 20. Mai 2022, 14:17

Marsianer hat geschrieben:Allgemein vermittelt man in aktueller menschlicher "Lehrweisheit" ja soetwas:
Das Auge wirkt wie eine Sammellinse, das heißt, auf der Netzhaut entsteht ein umgekehrtes, seitenvertauschtes, reelles Bild. Das Gehirn sorgt dafür, dass wir trotzdem nicht alles auf dem Kopf sehen, indem es die Bilder „umrechnet“.


Schon mal was von dieser „Lehrweisheit“ gehört. Macht man einen Kopfstand, erkennt man bildlich was gemeint ist. Plump formuliert ist es dem Auge egal in welcher Position es steht, es gibt das Bild, stehend, liegend, selbst im Kopfstand korrekt an das Gehirn weiter. Eine Göttliche Tatsache. Oder? Vielleicht ist das Auge deswegen rund? KindergartenTheorie. :)
Und genau da ist der Haken. Nicht ich hab behauptet in Australien erscheinen die Sternbilder scheinbar auf dem Kopf stehend. Eine Zitat aus Wikipedia. „Scheinbar“, warum scheinbar, wenn es angeblich so ist?! Mein Gesprächspartner drückte sich so ähnlich aus. Das scheinbar fehlte zwar, jedoch war auch seine Glaubwürdigkeit etwas eingeschränkt da es so gut wie das einzige Argument war, und nicht mal eines ist, an dieses er sich klammerte. Noch vor ihn scheinbar der Versuch zum verzweifeln brachte, auf einer Kugel oder einem Kreis eine leuchtende Sichel zu erzeugen. Wie meinte er: „das ist überhaupt kein Problem glaube ich.“
Da bist du mir nachts eingefallen, zum einen Geduld entgegenbrachtest und, an Beleidigungen und Behauptungen kann ich mich auch nicht erinnern. Solche Dinge nimmt man oftmals erst später wahr und es wird einem schnell klar, du liegst mit Sicherheit in diesem Moment in deinem wohlverdienten „Tiefschlaf“ ;) und ich? War schneller „Hellwach“ wie gewünscht. Auch eine Form von Erfassen Marsianer.
Der Haken, warum erscheinen scheinbar die Sternbilder in Australien auf dem Kopf und stellen zwar nicht in Europa, sondern ausschließlich in Australien Göttliche Tatsachen, angeblich, wortwörtlich auf den Kopf?
Ist das so mit den Sternbilder in Australien? Wäre eine plausible Erklärung, mit Hilfe des Spiegelbildes gespiegelt in einer Pyramide, kinderleicht, auf dem Kopf stehen ohne Theorie unmöglich…

Code: Alles auswählen

..es gibt zwei Arten von Weltgeschichte:

Marsianer
Beiträge: 1619
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: Die Kugeltheorie - Heliozentrisches Weltbild

Beitragvon Marsianer » Fr 20. Mai 2022, 15:07

Louis hat geschrieben:Kabale ist auch nicht mein Wort. (Wechsle immer wieder mal durch). Khasaren.

Müßte ich wohl gegebenenfalls irgendwann nachlesen. "Kabale" habe ich schon ab und zu mal irgendwo gelesen, aber auch nicht genauer drüber nachgedacht was das eventuell genauer bedeutet als "Elite des tieten Staates" oder soetwas in der Art.
Schwab aus dem Hause Rothschild

Hm.
Vielfach sind sie unter dem Begriff Eugenik einzuordnen.

Aha, als Befürworter solcher wohl.
Selbstverschuldet aus Bequemlichkeit, auch das sollte erwähnt werden.

Meinetwegen.
Ein Großteil der Menschen will nach künstlich erschaffenen Krisen meist schon geführt werden und kuschen freiwillig.

Da wäre wohl was dran, wie es auch immer zu solchen "Krisen" gekommen wäre.
Es geht darum wie und aus was für einem Grund die Kampfdrohnen, auch gegen unschuldige Zivilbevölkerungen zudem absichtlich eingesetzt wurden. Gibt da schockierende Berichte, Gräuliche Taten die Obama anordnete, als damaliger Präsident die Hauptverantwortung dafür trägt.

Aha, auf der anderen Seite ist manches solcher Art wohl auch Propaganda islamischer Kreise zwecks eigener Rekrutierung.
Geistige Wesen wäre treffender.
Nur, die erkennt man kaum. Zudem reisen sie weniger mit UFO‘s als mit Autos…

Hm.
Schon mal was von dieser „Lehrweisheit“ gehört. Macht man einen Kopfstand, erkennt man bildlich was gemeint ist. Plump formuliert ist es dem Auge egal in welcher Position es steht, es gibt das Bild, stehend, liegend, selbst im Kopfstand korrekt an das Gehirn weiter.

Was heißt "korrekt"? Also ich würde sagen, wenn ich den Kopf auf eine Seite lege, dann sehe ich die Dinge auch gedreht.
Nicht ich hab behauptet in Australien erscheinen die Sternbilder scheinbar auf dem Kopf stehend. Eine Zitat aus Wikipedia. „Scheinbar“, warum scheinbar, wenn es angeblich so ist?!

Weil es dem menschlichen Betrachter eventuell so erscheint, sie aber eigentlich unverändert "da stehen" wo sie eben stehen?
Noch vor ihn scheinbar der Versuch zum verzweifeln brachte, auf einer Kugel oder einem Kreis eine leuchtende Sichel zu erzeugen. Wie meinte er: „das ist überhaupt kein Problem glaube ich.“

Auf einer Kugel ist das einfach, würde ich sagen.
Da bist du mir nachts eingefallen, zum einen Geduld entgegenbrachtest und, an Beleidigungen und Behauptungen kann ich mich auch nicht erinnern. Solche Dinge nimmt man oftmals erst später wahr und es wird einem schnell klar, du liegst mit Sicherheit in diesem Moment in deinem wohlverdienten „Tiefschlaf“

Hm, du meinst in der Regel würde ich dich in der Nacht beleidigen?
und ich? War schneller „Hellwach“ wie gewünscht.

Hm.
Ist das so mit den Sternbilder in Australien? Wäre eine plausible Erklärung, mit Hilfe des Spiegelbildes gespiegelt in einer Pyramide, kinderleicht, auf dem Kopf stehen ohne Theorie unmöglich…

Aha.

Louis
Beiträge: 612
Registriert: Sa 10. Jul 2021, 13:16

Re: Die Kugeltheorie - Heliozentrisches Weltbild

Beitragvon Louis » Fr 20. Mai 2022, 18:25

[quote ="Marsianer"]Müßte ich wohl gegebenenfalls irgendwann nachlesen. "Kabale" habe ich schon ab und zu mal irgendwo gelesen, aber auch nicht genauer drüber nachgedacht was das eventuell genauer bedeutet als "Elite des tieten Staates" oder soetwas in der Art.[/quote]

(Grob übersetzt) Die Great Reset-Kabale von Davos - Vasallen Satans ;)

„Intrige, veraltet auch Kabale oder Ränke, bezeichnet eine Handlungsstrategie, mit der einzelne oder Gruppen von Menschen versuchen, anderen Schaden zuzufügen oder sie gegeneinander aufzuhetzen. Der Träger dieser Handlungsstrategie wird als Intrigant bezeichnet.“

[quote ="Marsianer"]Hm.[/quote]

Marianne Schwab, nee Rothschild, born in 1919 in Frankfurt/Main is the daughter of Louis and Melanie Rothschild of Bad Homburg, Germany…
Gut vielleicht liege ich falsch, auch andere aus der Politik streiten es ab, KindesKinder damaliger Promis zu sein. Wäre auch über Inkarnationen möglich. Sie würden uns wohl kaum anlügen und die Familie verleumden? Wer weiß..
Am Rande: Die FED auch die Europäischen Zentralbanken haben mittlerweile ihre Macht an Black Rock verloren. Auch bei den Finanzkartellen läuft es scheinbar nicht mehr ganz so rund?

[quote ="Marsianer"]Aha, auf der anderen Seite ist manches solcher Art wohl auch Propaganda islamischer Kreise zwecks eigener Rekrutierung.[/quote]

Natürlich, wie bei jedem Krieg.
„Propaganda islamischer Kreise.“
Hm. Bekannt, dass der Vatikan auch den Islam erschaffen hat?

[quote ="Marsianer"]Was heißt "korrekt"? Also ich würde sagen, wenn ich den Kopf auf eine Seite lege, dann sehe ich die Dinge auch gedreht.[/quote]

Bei mir nicht so?
„Suspekt“. Die Position spielt irgendwie keine Rolle.
Die damalige für mich aber logische Schlussfolgerung passte mir anfänglich nicht so wirklich :)
Stell dir eine Pyramide vor (das Multiversum) die unterteilt ist.
Stufe 3,4… 12. Dimension usw. Ganz oben der Abschlussstein.
Nicht nur Australier, alle stehen wir bei meinem Modell über Kopf. Nur nicht, das Leben im Abschlussstein. (Eigentlich gut vorstellbar)

[quote ="Marsianer"]Weil es dem menschlichen Betrachter eventuell so erscheint, sie aber eigentlich unverändert "da stehen" wo sie eben stehen?[/quote]

Das weiß ich eben nicht? Finde keine Aufnahmen von Sternbilder die in Australien fotografiert wurden. Komisch?
Hoffte du wärst mal da gewesen.

[quote ="Marsianer"]Auf einer Kugel ist das einfach, würde ich sagen.[/quote]

Ich würde sagen weder auf einer Kugel noch auf einem Kreis möglich. Es entsteht eine Form, ähnlich wie ein Ei.

[quote ="Marsianer"]Hm, du meinst in der Regel würde ich dich in der Nacht beleidigen?[/quote]

Nein, komplett falsch verstanden.
Kurzum: Hab es mir erlaubt dich mit anderen Menschen, mit diesen ich über die Schöpfung diskutierte, zu vergleichen.
Und da hast du gut abgeschnitten.
So in etwa ;)

Code: Alles auswählen

..es gibt zwei Arten von Weltgeschichte:


Zurück zu „Alles und Nichts - Miteinander reden in einer fanatisierten Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast