Gegangene Wege

Ein maximal zensurfreies Gesprächsangebot im Rahmen oadischer Entwicklungszusammenarbeit: Zufriedenwerden, Yoga, Xenographie, Wissenschaft(skritik), Verstehenlernen, Umweltschutz, Träume, Spiritualität, Religion, Quantenwelt, Permakultur, Oadischsein, Nachrichten, Minimalismus, Liebeleben, Konsumsekte, Jesus, Inspiration, Heimat, Gott, Freidenker, Esoterik, Denken, Christenheit, Buddhismus, Aussteigen
Regentropfen
Beiträge: 28
Registriert: Sa 25. Jul 2020, 17:41

Re: Gegangene Wege

Beitragvon Regentropfen » Sa 5. Dez 2020, 23:34

Man kann auch einfach einen Weg (womit keine bestimmte Wegbeschaffenheit gemeint ist) ohne ein Ziel, im Rahmen einen Spaziergangs gehen und schauen, wo er einen hinführt. Wenn man Glück hat, führt dieser Weg wieder nach Hause. ;) Ansonsten kann man auch mal unbekannte Wege gehen oder sich gar verirren.

Marsianer
Beiträge: 286
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: Gegangene Wege

Beitragvon Marsianer » So 6. Dez 2020, 10:03

Auch solche Wege würden meist ein Stück weit vor einem selbst zu sehen sein? Und man ginge sie entlang statt irgendwohin.

Regentropfen
Beiträge: 28
Registriert: Sa 25. Jul 2020, 17:41

Re: Gegangene Wege

Beitragvon Regentropfen » So 6. Dez 2020, 22:44

Ja.

Marsianer
Beiträge: 286
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: Gegangene Wege

Beitragvon Marsianer » Mo 7. Dez 2020, 11:59

"Im Hier und Jetzt sein" könnte beinhalten zu schauen, wo es widerstandsloser, ebener weitergeht?

Regentropfen
Beiträge: 28
Registriert: Sa 25. Jul 2020, 17:41

Re: Gegangene Wege

Beitragvon Regentropfen » So 13. Dez 2020, 18:19

Kann das Ziel des Weges auch das Leben selbst sein?

Marsianer
Beiträge: 286
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: Gegangene Wege

Beitragvon Marsianer » So 13. Dez 2020, 18:39

Würde es sich dann dabei um einen Weg handeln?


Zurück zu „Alles und Nichts - Miteinander reden in einer fanatisierten Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast