Weswegen fühlen sich manche Seelenwesen nicht selig?

Ein maximal zensurfreies Gesprächsangebot im Rahmen oadischer Entwicklungszusammenarbeit: Zufriedenwerden, Yoga, Xenographie, Wissenschaft(skritik), Verstehenlernen, Umweltschutz, Träume, Spiritualität, Religion, Quantenwelt, Permakultur, Oadischsein, Nachrichten, Minimalismus, Liebeleben, Konsumsekte, Jesus, Inspiration, Heimat, Gott, Freidenker, Esoterik, Denken, Christenheit, Buddhismus, Aussteigen
Marsianer
Beiträge: 286
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: Weswegen fühlen sich manche Seelenwesen nicht selig?

Beitragvon Marsianer » So 6. Dez 2020, 17:17

Es gibt "warme" Dinge, die gemocht werden, aber die werden kaum gefunden, dafür viel "Eiswasser". Da liegt es nahe sich in Bewegung zu setzen und herumzuschauen wo mehr "Warmes" zu finden sein könnte?

Ginge es mehr darum anderen zu nutzen oder einfach "warme" Gesellschaft zu finden, die als sinnhaft erlebt würde?

Regentropfen
Beiträge: 28
Registriert: Sa 25. Jul 2020, 17:41

Re: Weswegen fühlen sich manche Seelenwesen nicht selig?

Beitragvon Regentropfen » So 6. Dez 2020, 17:50

@Bea
Es ist ein abstraktes Gefühl (wenn man es als solches überhaupt beschreiben kann). Eine Art inneres Angetriebensein.
Was wo und wie gesucht wird, weiß ich nicht. Auch nicht, ob ich es finden muss.
Ich weiß noch nicht mal, ob es irgendwelche Hirngespinste sind. So bin ich auch beim Buddhismus gelandet. Ich wollte mit diesem Gefühl sozusagen "Schluss machen".

@Marsianer Etwas "Warmen" zu dienen.

Marsianer
Beiträge: 286
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: Weswegen fühlen sich manche Seelenwesen nicht selig?

Beitragvon Marsianer » So 6. Dez 2020, 18:28

Gut, meinst du wir empfinden ähnliches als "warm" (entsprechend wünschenswert)? Wenn ja, hättest du dann soetwas gefunden?

Agape
Beiträge: 141
Registriert: Fr 24. Jul 2020, 19:40

Re: Weswegen fühlen sich manche Seelenwesen nicht selig?

Beitragvon Agape » So 6. Dez 2020, 20:02

Regentropfen hat geschrieben:
Es ist ein abstraktes Gefühl (wenn man es als solches überhaupt beschreiben kann). Eine Art inneres Angetriebensein.

Du brauchst es mir nicht zu beschreiben, da ich dieses Gefühl sehr gut kenne. Hirngespinste sind es nicht, eher habe ich den Eindruck, dass es etwas mit alten Glaubenssätzen und Erziehungsmustern zu tun haben könnte.
"Schreiben ist der direkte Weg zum Herzen"

Marsianer
Beiträge: 286
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: Weswegen fühlen sich manche Seelenwesen nicht selig?

Beitragvon Marsianer » Mo 7. Dez 2020, 12:09

Regentropfen hat geschrieben:Ich merke, dass bei ihnen innerlich oft Schmerz oder Leere ist.

Das könnte man also bei denen schon als "nicht selig sein" beschreiben.
Ich fühle mich auch wohl, wenn ich allein bin

Möglich, daß das schon "Seligkeit" genannt werden könnte?
eher habe ich den Eindruck, dass es etwas mit alten Glaubenssätzen und Erziehungsmustern zu tun haben könnte.

Anderen Gutes wollen, die als leidend erlebt werden, ist vielleicht auch ein Zug welcher Agape zueigen ist?

Eine interessante Frage wäre für mich, wie es denn möglicherweise erfahren würde, wenn es eine "warme" Zwei- oder Dreisamkeit geben würde.

Agape
Beiträge: 141
Registriert: Fr 24. Jul 2020, 19:40

Re: Weswegen fühlen sich manche Seelenwesen nicht selig?

Beitragvon Agape » Mo 7. Dez 2020, 13:24

Marsianer hat geschrieben:
Anderen Gutes wollen, die als leidend erlebt werden, ist vielleicht auch ein Zug welcher Agape zueigen ist?

Ja. Ich bezog mich mit meiner Aussage auf das ursprüngliche "müssen". Es soll kein "Müssen" sein, sondern ein tiefes Wollen, es zu tun. Dann stellt man es auch nicht infrage und zieht in Betracht, dass es Hirngespinste sein könnten (das kenne ich von mir selbst auch).
"Schreiben ist der direkte Weg zum Herzen"

Regentropfen
Beiträge: 28
Registriert: Sa 25. Jul 2020, 17:41

Re: Weswegen fühlen sich manche Seelenwesen nicht selig?

Beitragvon Regentropfen » So 13. Dez 2020, 18:27

@Marsianer Du meinst, wie es sich anfühlt? Ich glaube Worte können es nicht so gut widerspiegeln. Es ist wohl mehr ein innerer Zustand.

@Agape Dies ist ein Zustand bei mir, wenn ich längere Zeit wie ein Roboter funktioniere, ohne inneren Bezug. Dann fängt irgendwann diese innere Unruhre an.

Marsianer
Beiträge: 286
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: Weswegen fühlen sich manche Seelenwesen nicht selig?

Beitragvon Marsianer » So 13. Dez 2020, 18:37

Regentropfen hat geschrieben:@Marsianer Du meinst, wie es sich anfühlt? Ich glaube Worte können es nicht so gut widerspiegeln. Es ist wohl mehr ein innerer Zustand.

Ich nehme an, dir ging es hier ums "warme" Miteinander. Innere Zustände wirken sich in beschreibbarer Art aus, oder nicht?

Agape
Beiträge: 141
Registriert: Fr 24. Jul 2020, 19:40

Re: Weswegen fühlen sich manche Seelenwesen nicht selig?

Beitragvon Agape » So 13. Dez 2020, 19:57

Regentropfen hat geschrieben:
@Agape Dies ist ein Zustand bei mir, wenn ich längere Zeit wie ein Roboter funktioniere, ohne inneren Bezug. Dann fängt irgendwann diese innere Unruhre an.

Ja, wenn Dich Deine Seele ruft. Ich kenne diesen Zustand auch. Dann versuche ich zu verstehen, was mir meine Seele sagen will und meine oft, es verstanden zu haben. Doch ich kann mich auch täuschen und das Rufen meiner Seele setzt sich fort - meine innere Unruhe auch.
"Schreiben ist der direkte Weg zum Herzen"


Zurück zu „Alles und Nichts - Miteinander reden in einer fanatisierten Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste