QAnon

Ein maximal zensurfreies Gesprächsangebot im Rahmen oadischer Entwicklungszusammenarbeit: Zufriedenwerden, Yoga, Xenographie, Wissenschaft(skritik), Verstehenlernen, Umweltschutz, Träume, Spiritualität, Religion, Quantenwelt, Permakultur, Oadischsein, Nachrichten, Minimalismus, Liebeleben, Konsumsekte, Jesus, Inspiration, Heimat, Gott, Freidenker, Esoterik, Denken, Christenheit, Buddhismus, Aussteigen
Marsianer
Beiträge: 275
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

QAnon

Beitragvon Marsianer » Mo 7. Dez 2020, 14:53

01. – 02. Aug. 2018

Ein passendes Fundstück aus dem Phönix-Journal Nr. 09 von Esu Jesus Sananda:

„Ihr seid bis zu eurer nahenden Zerstörung Menschen der Lüge gewesen. Ihr müßt Wissen darüber erlangen, wie ihr dem Widerstand leisten könnt, was dabei ist, euch einzunehmen. Gott hat euch nicht verraten – IHR habt das Göttliche verraten und in eurer Ignoranz ein Angebot bei Skorpionen abgegeben. Ich biete euch nun meine Hand an, auf daß ich euch heimbringen möge.“

Dieses Bild wurde gestern (31.7.) von Q gepostet: So fröhlich und kreativ kann Widerstand auch sein!

https://eulenspiegel-blog.com
Vor 2000 Jahren war ich in inkarnierter Form hier auf diesem Planeten, und ihr bezeichnet mich als Jesus den Christus. Ich war hier in Begleitung meines geliebten Meisters Esu Immanuel Kumara, der bei euch unter dem Titel SANANDA bekannt ist, seine Seele weilte im selben Körper wie meine Präsenz, in dem Körper der Person die ihr Jesus nennt, aber die damals IMMANUEL genannt wurde.

[...]

Viel vorbereitende Information wurde in den sogenannten „Phönix-Journalen“ offenbart. Diese Arbeiten sind haupsächlich von mir und Esu, und wir haben sie einer Schreibkraft übermittelt, das war noch im letzten Jahrhundert. In diesen Journalen zeichne ich als Gyeorgos Ceres Hatonn, Kommandant des Raumschiffes PHOENIX, und daher heißen auch die Journale „Phönix-Journale“. Ich habe meine Identität erst zu Beginn des neuen Jahrtausends offenbart.

http://christ-michael.net/wer-ist-cm-un ... on-nebadon

Wenn ich das so lese, dann wirkt es auf mich fast so als sei das mehr oder weniger Konsens in der QAnon-Bewegung? Ein größeres politischeres Comeback des "Ashtar Command"?
So, wie es den großen Kirchen und Konfessionen in Jahrtausenden nicht gelungen ist, den Menschen eine glaubhafte Antwort auf ihre bangen Fragen nach einem Weiterleben nach dem Tod zu geben, so wenig ist es der etablierten Wissenschaft bisher gelungen, die Frage hinsichtlich des möglichen intelligenten Lebens auf anderen Sternen zu beantworten.

Eine Antwort darauf gibt die vollautomatische Medialschrift „Via Terra“ aus dem Jahre 1968, die im Medialen Friedenskreis Berlin zustande kam. Leiter des Arbeitskreises war über 25 Jahre Herr Herbert Viktor Speer. Die Schreibmedien waren sein Sohn Uwe (17) und seine Tochter Monika Manuela (15). Die medial übermittelten Texte von über 4 500 A4-Seiten wären in der Tat imstande, unser gesamtes Weltbild entscheidend zu verändern.

[...]

ASHTAR SHERAN – SANTINER und WELTENLENKER vom Planeten Metharia aus dem Alpha-Centauri-System

Warum besuchen die SANTINER die Erde?


ASHTAR SHERAN: „Auch wir haben ein großes Interesse an der SCHÖPFUNG. Wir haben ebenfalls eine Wissenschaft, die der euren aber weit voraus ist. [..] Mit Hilfe der sehr gut konstruierten Raumfahrzeuge, insbesondere der Weltraum-Strahlschiffe, können wir sehr weit entfernte Sterne anfliegen. Da diese Sterne in ihrer Entwicklung sehr verschieden sind, können wir bei noch rückständigen Planeten den Entstehungsgang der SCHÖPFUNG feststellen und überprüfen. Wir erkennen daran unsere eigene Entwicklung, die ja gar keinen Unterschied macht und bei allen Sternen genauso verläuft.

Aus diesem Grunde haben wir vor Jahrtausenden auch die Terra besucht.

Unsere Vorfahren wurden bei diesen Besuchen jedoch für Götter gehalten, die vom himmlischen Thron herabgestiegen sind. Später landete ein Mutterschiff auf dem Berge Sinai und die Juden hielten den Chefpiloten für ihren Gott Jehowa.

Es wäre unmöglich gewesen, den Juden die WAHRHEIT näher zu bringen. Das Wunder war für sie zu schockierend. Aber unsere Vorfahren sahen eine sehr gefährliche Rückständigkeit im Zusammenleben der Stämme und Gruppen. Sie trafen unmögliche Zustände an. Die Feindschaft und der Hass unter den Erdenmenschen war riesengroß und führte zu Mord und Totschlag, zu jeder Art von Blasphemie und sexueller Entartung.

Aus diesem Grunde übernahmen unsere Vorfahren freiwillig eine MISSIONSARBEIT. Sie nahmen Mose in ihr Raumschiff auf und versuchten, ihn zu belehren. Leider ist der Erfolg so gut wie ausgeblieben.

http://www.natursymphonie.com/via-terra

Regentropfen
Beiträge: 28
Registriert: Sa 25. Jul 2020, 17:41

Re: QAnon

Beitragvon Regentropfen » Mo 7. Dez 2020, 18:40

Geht QAnon nicht auf das Imageboard 4Chan zurück?

Marsianer
Beiträge: 275
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: QAnon

Beitragvon Marsianer » Mo 7. Dez 2020, 19:10

Ausgangspunkt sind offenbar anonyme Kurzmitteilungen eines "Q".

Regentropfen
Beiträge: 28
Registriert: Sa 25. Jul 2020, 17:41

Re: QAnon

Beitragvon Regentropfen » Mo 7. Dez 2020, 21:13

https://www.nationalgeographic.de/gesch ... eutschland

"Sie glauben an die Geschichte von QAnon, die Beobachter in den USA wie in Deutschland in Sorge versetzt – die Sorge vor Radikalisierung, Demokratiefeindschaft und Gewalt. Dabei fing die Geschichte vor drei Jahren ganz unscheinbar an. „QAnon begann mit einigen anonymen Posts auf dem Imageboard 4chan“, erklärt der US-amerikanische Autor und Verschwörungstheorie-Experte Mike Rothschild. 4chan, das ist eine der dunklen Ecken des Internets. Neben japanischen Anime-Bildern verbreiten anonyme Nutzer dort rassistischen und antisemitischen Hass, schon mehrfach war die Seite der Ausgangspunkt rechtsextremer Troll-Aktionen."

Wer nimmt Posts auf einem Trollboard ernst? ^^

Marsianer
Beiträge: 275
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: QAnon

Beitragvon Marsianer » Mo 7. Dez 2020, 22:11

Ernster als solche Bashingartikel ich jedenfalls.

Goldmädchen
Beiträge: 132
Registriert: So 16. Aug 2020, 13:59

Re: QAnon

Beitragvon Goldmädchen » Mo 14. Dez 2020, 18:14

Marsianer hat geschrieben:Ernster als solche Bashingartikel ich jedenfalls.


Wow, spannende Seite. Du bist also diesem Phänomen ( Durchsagen von Außerirdischen durch Channeling an diese beiden Menschen) nicht skeptisch oder ablehnend gesinnt ? Also ich staune einfach nur, was es alles geben kann oder soll.
Aber mit Q habe ich bisher nur einige Spinner in Verbindung gebracht, welche meinen Trump gehöre zu den Guten
( oder zu den Außerirdischen ) und würde die Welt bald retten. Und das war mir doch zu unwahrscheinlich oder ist doch sehr weit her geholt, meine ich. : )

Das es etwas mit solcher Art Eingebungen von vor dreißig oder vierzig Jahren zu tun hat, diese Bewegung, wusste ich nicht.

Marsianer
Beiträge: 275
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: QAnon

Beitragvon Marsianer » Mo 14. Dez 2020, 21:30

Ich habe hier einfach nur auf diesen naheliegenden Zusammenhang hingewiesen. Ich persönlich würde davon abraten zu glauben Jesus sei ein Ufo-Außerirdischer.

Marsianer
Beiträge: 275
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: QAnon

Beitragvon Marsianer » Do 7. Jan 2021, 16:17

Ich schaute mal wieder auf eine offenbar aus Schweden heraus betriebene auf mich relativ umtriebig wirkende Website mit gemischten Channelings, so wie es auf mich wirkt schon zumindest aus der weltanschaulichen Nähe des "altehrwürdigen" Ashtar-Commands und St. Germain. Wie bereits vor einem Monat wird dort z.B. von der Pressestelle der Galaktischen Föderation des Lichts weiterhin darauf hingewiesen, daß die US-Wahlen in großem Maßstab gefälscht worden sind. Und wenn Wahlbeobachtungen mehr Gewicht verdienen, je weiter gefasst die berichtende Organisation gefasst ist, dann ist es ja ganz logisch, daß die Wahlbeobachter der Galaktischen Föderation des Lichts mehr Gehör verdienen als OSZE oder UN.
Galactic Federation of Light via Inger Noren, 5 January 2021

It is very likely that we will shock the people with this message, but we in the Galactic Federation of Lights still want to make this revelation, which it actually is about. The people of the United States above all are and have been very exposed to great fraud and conspiracies by the rulers of the country. Unfortunately, most Americans have not understood the connection with their difficult and destructive lives due to how controlled they are by those in power in the country.

The leaders of the Democratic Party above all have and are of a different agenda than the Republican Party. There have been purely criminal methods on the Democrats’ agenda to win this election, but President Trump has nevertheless tried to mitigate their incredible and very large-scale fraud against the people. The biggest lies have been to get the people to agree to simply contribute themselves to their own difficulty in their lives. To increase segregation in the country in order to divide as many as possible in the population and incite war between the various peoples in the country.

[...]

With those in power whose agenda it is only to gain benefits in greater fortunes and greater power with all the methods they can resort to, as has been shown in the American election, and they are still trying by all means to keep up with deceptions and lies to convince the people of the country that everything is as it should be. You humans must begin to see this with your own eyes. Poverty has never been as high as it is now and there have never been so many people who have become richer in their fortunes. This must be evened out. You humans must put an end to this and it is you who are trapped in this fraud. To dare to see and to dare to speak out in this completely wrong system for very many people in the United States is to dare to protect each other throughout the world. In fact, the situation in the United States is affecting the whole world. The incumbent president has many sides that many find difficult because he is a person who says what he thinks about this difficult and dangerous system that prevails in the country. He dares to speak out and he has done everything in his power to alleviate things as much as possible for the people who have had the most difficulty.

People, open your eyes and you will see what is happening in your country. In this time of shut-downs, you have really had the opportunity to go into yourself and also had a chance to see how everything works in your life. Do you really want to continue in this way with insecurity and difficult conditions in work in housing and for the children’s lives in the future. This year will continue in the same way as in 2020 and there will be more shutdowns due to several different viruses. There is a reason for this and when people are no longer afraid of these viruses, they will disappear. There will be a time of much turbulence between different groups of people and also closures of store chains. Unfortunately, this is a war between light and darkness and you have already seen the effects of this, but you should know that light has won. You are moving towards a brighter future and a new world.

https://sananda.website/galactic-federa ... nuary-2021

Wieder mehr in den Niederungen irdischer Beweisführungen kann zumindest weiterhin manches gelesen werden, wobei, auch wenn ich es nicht so umfassend verfolgte, der derzeitige Stand der Klagen wegen Wahlfälschungsverdacht mir schon oft darauf hinausgelaufen zu sein scheint Klagen aus mehr oder weniger fragwürdigen formalen Gründen abzuweisen oder überhaupt bereits die Beweiserhebung zu verhindern, so daß Trumps Anwaltsteam wohl teils überhaupt nur unter recht absurden Umständen Einblick erhält.
Drei Tage später wurde das Ergebnis in Antrim abermals korrigiert.

Damit wäre die Sache eigentlich vom Tisch gewesen, wenn da nicht Mr. William Bailey gewesen wäre.

Der Immobilienmakler hatte sich darüber geärgert, dass eine Ansiedlung eines Marihuana-Händlers, die ebenfalls auf den Wahlzetteln zur Abstimmung gestanden hatte, nach der Neuauszählung der Stimmen mit einer Stimme Mehrheit doch noch angenommen worden war. Zuvor hatte es unentschieden gestanden (262 zu 262) und das hätte Mr. Bailey vor dem Marihuana-Laden vor seiner Haustür bewahrt. Also wendete der sich an seinen Anwalt. Und der wendete sich an das lokale Gericht, weil drei Stimmzettel, die den Fall seines Mandanten betrafen, bei einem maschinellen Recount beschädigt worden waren.

Um dem weiter auf den Grund zu gehen, forderte Baileys Anwalt die Herausgabe von 22 Dominion-Voting-Maschinen, um sie einer Untersuchung zu unterziehen. Dem gab Richter Kevin Elsenheimer statt und gewährte in der Folge auch den nun neugierig gewordenen Trump-Anwälten Zugang zu den Maschinen. Bisher waren sie mit diesem Ansinnen in jedem Bundesstaat und vor jedem Gericht abgeblitzt.

Die Untersuchung fand dann am Sonntag, den 6. Dezember statt und wurde von Mitarbeitern der Firma Allied Security Operations Group (ASOG) durchgeführt. Das in Texas ansässige Unternehmen für Cyber Security zog von den Festplatten der Dominio-Maschinen Image-Kopien und nahm diese zur weiteren Auswertung mit nach Hause.

Parallel dazu warnte Staatsministerin Jocelyn Benson davor, „falsche Informationen zu verbreiten, die das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Wahlen untergraben“. Am Mittwoch, den 9.12. schaltete sich dann in Bensons Namen auch die Generalstaatsanwältin von Michigan Dana Nessel – wie Benson auch eine Demokratin – ein und erwirkte bei Richter Elsenheimer eine sogenannte „protective order“ über das Untersuchungsergebnis.

Dagegen wehrte sich Baileys Anwalt Matthew DePerno: „Ich habe heute Nachmittag [Freitag, den 11.12.] beim Antrim County Circuit Court einen Dringlichkeitsantrag gestellt, in dem ich gebeten habe, die „protective order“ aufzuheben, damit wir die Ergebnisse der Untersuchung der Öffentlichkeit und dem Gesetzgeber präsentieren können“. Staatsministerin Benson, so DePerno weiter, habe erklärt, es wäre menschliches Versagen gewesen. „Wir haben festgestellt, dass das nicht stimmt. Es ist eine Lüge“.

Am Montagmorgen, den 14. trafen sich die Kontrahenten dann vor Gerichte. Nach einer kurzen Anhörung hob Richter Elsenheimer die „protective order“ auf. Damit konnte der Bericht, nachdem noch einige Software-Codes geschwärzt worden waren, veröffentlicht werden. In ihm heißt es unter anderem: „Alle Server-Sicherheitsprotokolle (security logs) vor 23 Uhr 03 am 4. November 2020 fehlen. Das heißt, dass alle Sicherheitsprotokolle für den Tag vor der Wahl, den Wahltag selbst und Tag danach nicht mehr vorhanden sind.“

[...]

Aber bevor das neue Jahr anbrach, ereignete sich dann doch noch etwas, dass die bisherige Berichterstattung zu den Dominion-Maschinen auf den Kopf stellte. Denn seitdem Chris Krebs am 18. November die Wahl zur „sichersten in der Geschichte“ erklärt hatte, war sie das auch. In den großen US-Medien genauso wie in unseren. Und das färbte natürlich auch auf die von den Republikanern immer wieder angegriffenen Zählmaschinen von Dominion ab. Die mussten dann ja wohl auch sicher sein. Is’ ja logisch.

Nun, wenn das so richtig ist, dann muss Jovan Pulitzer ein Cyber-Sercurity-Scharlatan sein. So wirken aber weder der Mann noch seine Biografie. Jovan Pulitzer (auch J. Jovan Philyaw geschrieben) hat in Stanford und Harvard studiert. Er ist der Erfinder des Barcode-Lesegeräts CueCat und hält eine Reihe von Patenten.

Am Mittwoch, den 30. Dezember platzte er in eine Senatsanhörung des Staates Georgia hinein und erklärte, er und sein Team hätten sich soeben in das System eines Wahlbüros im benachbarten Fulton County gehackt. „We are in“, sagte Pulitzer sichtlich zufrieden und erklärte auf Nachfragen, dass sein Team Daten von den dortigen Dominion Systemen empfangen und auch an diese senden könne.

Und das war keine Demonstration unter Laborbedingungen, sondern verdammt real, denn in dem gehackten Wahlbüro lief das sogenannte „early voting“ für die am 5. Januar 2021 anstehende Senatoren-Nachwahl. Mit realen Wählern und realen Stimmzetteln. Trotzdem ignorierten die meisten großen US-Medien Pulitzers Hack. Nur die konservative und China-kritische Epoch Times brachte am 30. Dezember einen Artikel darüber.

Diese mediale Zurückhaltung könnte sich in den nächsten Tagen noch rächen. Dann, wenn sich die Nachricht über Pulitzers Hack unter republikanischen Amtsträgern und Wählern verbreitet. Das würde nicht nur weitere Fragen zur Präsidentschaftswahl 2020 aufwerfen, sondern auch den bitteren Beigeschmack nähren, dass die Medien gezielt Nachrichten unterdrücken.

Bereits Ende November hatte die New York Times davon berichtet, dass 70 bis 80 Prozent der Republikaner das Wahlergebnis „nicht kaufen“ würden. 49 Prozent gaben sogar an, mit einer zweiten Amtszeit von Donald Trump zu rechnen.

https://reitschuster.de/post/endspurt-ums-weisse-haus

Goldmädchen
Beiträge: 132
Registriert: So 16. Aug 2020, 13:59

Re: QAnon

Beitragvon Goldmädchen » Fr 8. Jan 2021, 00:05

Meiner Meinung nach ist es pure Zeitverschwendung diese Wahlen - alle Wahlen- und diese Geschichte in den USA mit dem Wahlbetrug zu verfolgen. Genauso wie der Brexit zeiht sich dieses Ringen nun schon mehrere Monate hin. Das ist auf einem geistigen Niveau so wie das Dschungelcamp oder Schlag den Raab. ( Dieses Theaterstück ).

Marsianer
Beiträge: 275
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: QAnon

Beitragvon Marsianer » Fr 8. Jan 2021, 13:56

Nunja, zumindest beschäftigt sich auch die Galaktische Föderation des Lichts damit. ;)

Es ist wohl auch die Frage, ob man das Funktionieren demokratischer Teilelemente des Staates oder deren Existenz an sich für relevant hält?

Marsianer
Beiträge: 275
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: QAnon

Beitragvon Marsianer » Do 4. Feb 2021, 19:02

Weil ich gerne mal die Positionen anderer direkt anschaue, kam ich nun dazu nochmal diese Doku-Serie zu sehen, in der es tatsächlich inhaltlich nicht um Außerirdische ging, aber in den mittleren Folgen um diese Pädophilie-Geschichten wie Pizzagate, wobei dazu dort schon reflektiert wird, daß dies in den Mainstreammedien intensiv als Fake dargestellt worden ist.
Q DER HERBST
DER FALL DER KABALE
TEIL 1 -10

10-teilige Doku-Serie mit dem Titel Das Ende der Welt, wie wir sie kennen (auch bekannt als: Der Fall der Kabalen ) von Janet Ossebaard, einer niederländischen Forscherin und Autorin.

https://www.bitchute.com/video/qYKejZv2ciKq

Zitate von Mel Gibson zu okkulter Kinderfolter in der Filmbranche zur Gewinnung einer begehrten Substanz um 1:00:00, aufgedoppelt bei 2:06:00 und 2:17:00 stachen für ich etwas heraus, weswegen ich das mal im Internet nachschauen wollte. Ich fand dazu keine Quelle aber etliche Seiten auf denen diese Zitate als Fälschungen eingeordnet wurden, vielleicht findet jemand anderes eine Quelle ich gehe mal davon aus, daß diese Zitate wohl tatsächlich von jemandem im Internet erfunden worden waren (ist für mich nicht sehr wichtig).

Zu Beginn des Videos ist von "tausenden Stunden Recherche" die Rede. Quellenangaben wären in dem Fall wohl eine gute Idee gewesen.

Bei 2:45:00 wird dargelegt JFK jr. habe bereits mit "der Kabale" aufräumen wollen wie sein ermordeter Vater. Als JFK jr. 1999 angeblich bei einem Flugzeugabsturz im Vorfeld einer Senatskandidatur umkam, habe dessen enger Freund Donald Trump geschworen sein Vorhaben weiterzuführen.

Bei 2:55:00 N. Tesla habe nutzbare Freie Energie mit der Welt teilen wollen, aber die US-Regierung habe seine Erfindungen beschlagnahmt. Diese seien dann für die Regierung vom Physiker John Trump nach Teslas Tod 1943 gesichtet worden, Donald Trumps Onkel zu dem dieser eine gute Beziehung gehabt habe.

Am suspektesten an dieser Q-Version finde ich, daß wieder mal recht pauschal eine deutlich bessere Welt in Aussicht gestellt wird, wenn nur der Plan zur Austrocknung des Deep State / der Kabale / der Illuminaten gelinge und nach dem was auch in der Doku selbst so dargestellt wird an Verwicklungen, reihenweisen Morden, Seilschaften vermisse ich schon ziemlich auch nur eine auf mich plausibel wirkende Idee, wieso es denn nach einem "Aufräumen" wirklich besser werden sollte. Ich sehe ja keine an sich gute Menschheit, die lediglich von irgendwelchen bösartigen ganz anders veranlagten Fremdelementen unterjocht wird. Wer sagt mir denn, daß Q nicht soetwas wie eine Bewegung ist, die dann "zum Schutz" wieder mal noch offener übel wüten würde, vielleicht gar Teil eines Plans ist alles noch schlimmer zu machen (wenn man dort schon an derartige Planereien glaubt)?

Marsianer
Beiträge: 275
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: QAnon

Beitragvon Marsianer » So 7. Feb 2021, 00:19

Regentropfen hat geschrieben:Wer nimmt Posts auf einem Trollboard ernst?

Dieser Referent ist bei 24:30 voll des Lobes für die kompetenten und klugen Nutzer von 4Chan und bevorzugt 8Chan und er führt dann auch noch etwas aus, was aus seiner Sicht für diese Q-Mitteilungen spreche.
Wer oder was ist Qanon? - Die ultimative Analyse von Jordan Sather (Deutsch)

https://www.bitchute.com/video/vkoceK8s2QJT
https://www.bitchute.com/video/fmcVMuLU5zKK


Zurück zu „Alles und Nichts - Miteinander reden in einer fanatisierten Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Marsianer und 3 Gäste