Quanten

Ein maximal zensurfreies Gesprächsangebot im Rahmen oadischer Entwicklungszusammenarbeit: Zufriedenwerden, Yoga, Xenographie, Wissenschaft(skritik), Verstehenlernen, Umweltschutz, Träume, Spiritualität, Religion, Quantenwelt, Permakultur, Oadischsein, Nachrichten, Minimalismus, Liebeleben, Konsumsekte, Jesus, Inspiration, Heimat, Gott, Freidenker, Esoterik, Denken, Christenheit, Buddhismus, Aussteigen ~ (Gastzugang unter Name & Passwort = Anonym)
Marsianer
Beiträge: 3664
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Quanten

Beitragvon Marsianer » Di 2. Feb 2021, 17:09

So ganz verstehe ich nicht, was die Botschaft sein soll, aber als Randnotiz kann das wohl mal zitiert werden.
Christine Mann: Das Interessante war, wir haben beide Psychologie in Münster studiert, das war ein marxistisch-leninistischer Fachbereich, und da haben wir reinen Materialismus gelernt. Und dann hat mein Vater [Werner Heisenberg] uns mal auf einen Spaziergang mitgenommen und hat sich das erklären lassen. Schließlich sagte er: Ja, also die Entstehung der Welt aus der Materie, das ist genauso wie ich selber auch schon mal aufgeschrieben habe. ABER die Materie ist nicht das, was man sich da runter vorstellt. Die Materie ist eben nicht, wie die meisten denken, kleine Kügelchen, sondern ein ganz komplexes Gebilde aus noch kleineren Quanten und selbst die sind eine Kondensation von Energie.

Frido Mann: War nicht die Formulierung: Das stimmt ja alles, aber es ist genau umgekehrt – es ist nicht der Geist, der aus der Materie kommt, sondern letztlich ist alles geistig und daraus entsteht dann Materie?

Christine Mann: Nein, so hat er es nicht gesagt, sondern: Letztlich hat Platon recht, die Ideen und das Geistige sind die Grundlage der Welt.

https://www.dm.de/unternehmen/alverde-m ... sik-559138

Anonym
Beiträge: 9
Registriert: Fr 6. Aug 2021, 12:27

Re: Quanten

Beitragvon Anonym » Sa 11. Sep 2021, 19:34

Das holographische Universum von Talbot! Eine mögliche Erklärung!

Marsianer
Beiträge: 3664
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: Quanten

Beitragvon Marsianer » Di 14. Sep 2021, 08:00

Was wäre das für ein Modell? Was würde es hierzu erklären? Die "Energie"?

Goldmädchen
Beiträge: 936
Registriert: So 16. Aug 2020, 13:59

Re: Quanten

Beitragvon Goldmädchen » Mo 27. Dez 2021, 21:45

Hallo, ich denke es passt hier her. Ich habe mir eben dieses Gespräch noch mal angehört ( einen Teil davon ). Der Gast wirkt auf mich etwas fanatisch, engstirnig, oder auch verblendet, irgendwie aggressiv, einfach nicht gütig oder einfach nicht glücklich. Nagut ich kenne jemanden, der sagt, es gibt keinen/ keine der glücklich ist. Aber damit meinte er wohl in der Dualität, ja so ist das gemeint gewesen. Darum geht es aber nicht. Also der Gast ( ein Historiker ) sagt
( er hat darüber ein Buch geschrieben ) : " Der Mensch ist nicht so speziell.... er ist nur ein Algorythmus " ( Minute 52:50 ) https://www.youtube.com/watch?v=5fHKK_Y ... MA&index=5
Diese Religion nennt sich Dataismus, sagte sie glaube ich. Ich finde die Stelle nicht mehr, da sagt der Gast, dass er meint, dass ein Algorytmus oder künstliche Intelligenz dann die Macht über uns haben darf, wenn diese uns besser kennen wird als wir uns selbst. Das ja Religion immer schon etwas mit Macht abgeben zu tun hatte. Mich beängstigt es nur ein kleinen wenig, da ich in einer Telegram Gruppe mal ein Video angeklickt hatte, wo einer meinte, er wüsste, was ind er Zukunft passiere, und dass wir in einem Zyklus leben seit mehreren Tausenden Jahren, wo immer alles wieder von vorne anfängt. Erst primitive Menschen, später das was im 20 Jhd erfunden wurde, dann richtig hohe Technologien mit künstlicher Intellig. und mit Robotern. Die Roboter würden die Macht über nehmen und irgendwie geht dann alles zu Bruch, die Menschen sterben fast alle. Wie sich das nun genau abspielen soll, dass es sich seit langer Zeit wiederholt, weiß ich nicht. Es ist ja nur eine Meinung gewesen. Ich sah, dass es viele Videos zu dem Thema Ki gibt. Dass das wohl schon inzwischen nicht so unreal ist, dass wir in so eine Ki- Welt hinein glittern. Denke aber, das man das nicht glauben soll, es kann auch anders ausgehen bzw auch davor keine Angst, denn jetzt ist es noch nicht so.

Auf der Suche nach diesem Mensch, der das mal behauptete, dass dieser Zyklus wahr ist ( der ist nicht zu finden, ich weiß auch nicht mehr wie der hieß. Er war mal zu Gast bei einem, wo ich auch nicht mehr weiß wie der hieß, dieser hat schon viele Interviews gemacht, hat sich aber seit drei, vier Jahren zurück gezogen. Er hat auch mal diesen Grabovoi interviewt, was ich hier auch mal verlinkt habe ). Jedenfalls habe ich statt dessen dieses Video hier entdeckt. Werde da mal kurz rein hören. Aber es passt wohl nicht so gut hier her ? Werde es mal in einem passenderen Thema verlinken.

Goldmädchen
Beiträge: 936
Registriert: So 16. Aug 2020, 13:59

Re: Quanten

Beitragvon Goldmädchen » Mo 27. Dez 2021, 22:04

Goldmädchen hat geschrieben:Hallo, ich denke es passt hier her. Ich habe mir eben dieses Gespräch noch mal angehört ( einen Teil davon ). Der Gast wirkt auf mich etwas fanatisch, engstirnig, oder auch verblendet, irgendwie aggressiv, einfach nicht gütig oder einfach nicht glücklich. Nagut ich kenne jemanden, der sagt, es gibt keinen/ keine der glücklich ist. Aber damit meinte er wohl in der Dualität, ja so ist das gemeint gewesen. Darum geht es aber nicht. Also der Gast ( ein Historiker ) sagt
( er hat darüber ein Buch geschrieben ) : " Der Mensch ist nicht so speziell.... er ist nur ein Algorythmus " ( Minute 52:50 ) https://www.youtube.com/watch?v=5fHKK_Y ... MA&index=5
Diese Religion nennt sich Dataismus, sagte sie glaube ich. Ich finde die Stelle nicht mehr, da sagt der Gast, dass er meint, dass ein Algorytmus oder künstliche Intelligenz dann die Macht über uns haben darf, wenn diese uns besser kennen wird als wir uns selbst. Das ja Religion immer schon etwas mit Macht abgeben zu tun hatte. Mich beängstigt es nur ein kleinen wenig, da ich in einer Telegram Gruppe mal ein Video angeklickt hatte, wo einer meinte, er wüsste, was ind er Zukunft passiere, und dass wir in einem Zyklus leben seit mehreren Tausenden Jahren, wo immer alles wieder von vorne anfängt. Erst primitive Menschen, später das was im 20 Jhd erfunden wurde, dann richtig hohe Technologien mit künstlicher Intellig. und mit Robotern. Die Roboter würden die Macht über nehmen und irgendwie geht dann alles zu Bruch, die Menschen sterben fast alle. Wie sich das nun genau abspielen soll, dass es sich seit langer Zeit wiederholt, weiß ich nicht. Es ist ja nur eine Meinung gewesen. Ich sah, dass es viele Videos zu dem Thema Ki gibt. Dass das wohl schon inzwischen nicht so unreal ist, dass wir in so eine Ki- Welt hinein glittern. Denke aber, das man das nicht glauben soll, es kann auch anders ausgehen bzw auch davor keine Angst, denn jetzt ist es noch nicht so.

Auf der Suche nach diesem Mensch, der das mal behauptete, dass dieser Zyklus wahr ist ( der ist nicht zu finden, ich weiß auch nicht mehr wie der hieß. Er war mal zu Gast bei einem, wo ich auch nicht mehr weiß wie der hieß, dieser hat schon viele Interviews gemacht, hat sich aber seit drei, vier Jahren zurück gezogen. Er hat auch mal diesen Grabovoi interviewt, was ich hier auch mal verlinkt habe ). Jedenfalls habe ich statt dessen dieses Video hier entdeckt. Werde da mal kurz rein hören. Aber es passt wohl nicht so gut hier her ? Werde es mal in einem passenderen Thema verlinken.


Edit. Michel Vogt hieß der, aber wie der andere mit seiner krassen Behauptung hieß weiß ich nicht, konnte den auf die Schnelle auch nicht finden.

Marsianer
Beiträge: 3664
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: Quanten

Beitragvon Marsianer » Di 28. Dez 2021, 12:52

Goldmädchen hat geschrieben:Diese Religion nennt sich Dataismus, sagte sie glaube ich.

Geht dann vielleicht Richtung "Transhumanismus"?
Ich finde die Stelle nicht mehr, da sagt der Gast, dass er meint, dass ein Algorytmus oder künstliche Intelligenz dann die Macht über uns haben darf, wenn diese uns besser kennen wird als wir uns selbst.

Vielleicht wäre soeine Ansicht nach geeigneter propagandistischer Begleitung sogar mehrheitsfähig. Na gut, was nicht ...

Eine entscheidende Frage wäre hier z.B. wohl: Was soll "gut kennen" eigentlich bedeuten? Vermutlich irgendwelche irdischen Fakten und eher keine spirituellen Erkenntnisse? Sowas kann eigentlich immer nur auf einen Taschenspielertrick hinauslaufen. Menschen automatisieren einfach ihre Ansichten und verbreiten den Glauben, daß eine Software dann "objektiver" und "gerechter" entscheide. Was in manchen Bereichen tatsächlich so sein dürfte, nämlich da wo bestimmte Eindrücke mit schlechtem Image durch die menschlichen Programmierer nicht als zu berücksichtigend "einprogrammiert" wurden. In anderen Bereichen dürfte dann eher das Gegenteil zu erwarten sein.

Bei "Dr. Who" gibt es ja in einer zukünftigen Epoche z.B. einen "päpstlichen Megacomputer" oder so ähnlich? ;)
Das ja Religion immer schon etwas mit Macht abgeben zu tun hatte.

Was meiner Meinung nach allerdings Quatsch ist, jedoch auch heute gerne behauptet wird.
dass wir in einem Zyklus leben seit mehreren Tausenden Jahren, wo immer alles wieder von vorne anfängt. Erst primitive Menschen, später das was im 20 Jhd erfunden wurde, dann richtig hohe Technologien mit künstlicher Intellig. und mit Robotern.

Aha.
Die Roboter würden die Macht über nehmen und irgendwie geht dann alles zu Bruch, die Menschen sterben fast alle.

Wie in der neueren Relaunch-Version der Serie "Kampfstern Galactica"? ;)

Wobei es ja z.B. durchaus die antiken Berichte um "Atlantis" und "Urathen" gibt, die vor mehr als 10000 Jahren existiert hätten und es auch durchaus auffällige Funde gibt, die laut Datierungen in diese Epoche passen würden und daß viele dieser Relikte erst in diesen Tagen durch moderne Bautätigkeiten zerstört werden, ein Beispielvideo dazu:

"Heinrich Kusch: Geheimnisvolle, riesige, prähistorische Gangsysteme in der Steiermark"
https://www.youtube.com/watch?v=MglvrMTtdF0
Ich sah, dass es viele Videos zu dem Thema Ki gibt.

Liegt aktuell im Trend als "interessantes" Thema.

Louis
Beiträge: 1033
Registriert: Sa 10. Jul 2021, 13:16

Re: Quanten

Beitragvon Louis » Mi 29. Dez 2021, 07:15

Marsianer hat geschrieben:ein Beispielvideo dazu:

"Heinrich Kusch: Geheimnisvolle, riesige, prähistorische Gangsysteme in der Steiermark"
https://www.youtube.com/watch?v=MglvrMTtdF0


Vielen Dank Marsianer, was hab ich dieses Video auf meiner „alten Seite“ gesucht. Dies nicht gefunden, andere Dinge ;)

Louis
Beiträge: 1033
Registriert: Sa 10. Jul 2021, 13:16

Re: Quanten

Beitragvon Louis » Mi 29. Dez 2021, 10:44

Marsianer hat geschrieben:Wobei es ja z.B. durchaus die antiken Berichte um "Atlantis" und "Urathen" gibt, die vor mehr als 10000 Jahren existiert hätten und es auch durchaus auffällige Funde gibt, die laut Datierungen in diese Epoche passen würden und daß viele dieser Relikte erst in diesen Tagen durch moderne Bautätigkeiten zerstört werden,


Marsianer kennst du die Offenbarung des großen Geweihten Thales von Argos?

l. Der Kelch der zweiten Weihe
Über die Weisheit der ewig jungen Jungfrau und Mutter - frohlocket

und ich sah vor mir ... 49 Stufen. Ich stieg hinauf ... Ich tauchte tief in meine Vergangenheit ein und ließ alles, was im großen Atlantis geschehen war, noch einmal Revue passieren. ... Und schließlich verriet mir meine Weisheit, was zu tun war. Mutig machte ich mich daran, die großen, geheimen Gebete zu sprechen, die in Atlantis im Tempel der ewigen Jungfrau und Mutter erklungen waren. „Mutter Isis!, rief ich. Große Mutter, nimm vor Priester Deinen Schleier ab!“ ... und der Tempel füllte sich mit bläulich-silbrigem Nebel, welcher sich zu einer Wolke verdichtete. Und inmitten des Nebels leuchtenden zwei (blaue) Augen auf. Hättet ihr wie ich, der ich heute an die Grenzen des Universums heranflog, die Tiefen des abgründigen Chaos erblickt, nur dann hättet ihr euch eine Vorstellung von der Tiefe dieser Augen verschaffen können. Und da zeichnete sich auch schon ein mit Nemes-Tuch bedeckter Kopf und ein Antlitz überirdischer Schönheit ab; ein gigantischer Rumpf, dessen Linien in ihrer Anmut unerreichbar waren. Und da erklangen auch die Chöre der Engel ... Nein, dies war die Stimme (aus dem Geist heraus) der Göttin. Und ich vernahm:
... „Tritt näher heran, mein Sohn! Lass mich dich mit meinem Atem anhauchen“.
Stark war meine Seele. Tapfer trat ich in den Altar hinein und beugte die Knie. Und da empfing ich den Atem der Muttergöttin. ...
„Argiver, ich wusste, dass du mich erkennen würdest. Ich wusste es, denn als du, Weiser, beim Empfang der ersten Weihe in Hellas mit meiner leuchtenden Tochter sprachst, die ihr Göttin Pallas Athene nennt, da habe ich von deinen Gedanken gelesen, ... Seltsam, unbegreifbar, ungewöhnlich wird dein Schicksal sein! In deinem Menschsein wirst du kein Mensch sein. Deine Macht wird unbezwingbar sein. Doch diese Macht, Argiver, wirst du mir zu Füssen legen. Jahrtausende werden vergehen, sie rinnen über deinen Kopf dahin, und erst dann wirst du in all deiner Weisheit das begreifen, was ich dir in diesem Tempel gesagt habe. ... Trink die Milch deiner Mutter!“ ... Das Dröhnen Hunderttausend Kosmosse ; zog über meinem Kopf hinweg, ... Als ich zu mir kam, erblickte ich über mir ...

Eine Offenbarung, „aus der Erinnerung seiner Zirbeldrüse“, dieser ich Glauben schenke. Wollte ich nur kurz am Rande erwähnen.

Marsianer
Beiträge: 3664
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: Quanten

Beitragvon Marsianer » Mi 29. Dez 2021, 12:13

Louis hat geschrieben:kennst du die Offenbarung des großen Geweihten Thales von Argos?

Dazu fand ich im Internet fast nur ein paar verstreute PR-Texte, ein Beispiel:
Dies ist ein Print on Demand-Buch und wird voraussichtlich bis zum 8th January 2022 ausgeliefert.

Wie war es für diejenigen, die Jesus Christus mit eigenen Augen gesehen haben? Dieses außergewöhnliche Buch handelt von den lebensverändernden Erfahrungen des Geweihten Thales von Argos, der eine alte Geschichte in neuem Licht erscheinen lässt und ihre Inspirationskraft erneuert. Schließen Sie sich Thales von Argos auf einer faszinierenden Zeitreise in die Vergangenheit an. Auf dieser erzählt er von seinem Weg, der ihn von einem herausragenden Schüler des Heiligtums von Theben, der sämtliche Prüfungen seiner Weisheit erfolgreich gemeistert hat, zum großen Geweihten gemacht hat, der zum Zeugen der Kreuzigung und Wiederauferstehung Christi wurde. Wenn Sie die tief ergreifenden Seiten seines wunderschön illustrierten Berichts lesen, erschließen sich Ihnen die beispiellose Mission Christi und die ureigensten Geheimnisse Marias, die ihren Höhepunkt in einer unerwarteten Begegnung mit dem neuen Mysterium des Kosmos namens Sophia finden. "Das Mysterium Christi" öffnet Ihnen die Augen, ergreift Ihr Herz und bringt spirituelle Tiefe, ungewohnte Einblicke und eine neue Perspektive auf die dramatischen Ereignisse vor etwa 2000 Jahren mit sich. " ,Das Mysterium Christi' wird zahlreichen Generationen von Wahrheitssuchenden als Elixier dienen, das sie wieder zum Leben erweckt." - Zinovya Dushkova, Autorin von "The Book of Secret Wisdom" und der Reihe "The Teaching of the Heart" "Nur wenige Bücher haben mich derart bis ins Mark erschüttert wie ,Das Mysterium Christi'. Die verwendete deskriptive Sprache ist so wortmächtig, aufrüttelnd und bewegend, als würde sie die Sphären reinster Poesie erreichen. Ich kann nicht genug betonen, welche Macht in diesem Buch steckt." - Grant Leishman, "Readers' Favorite" Lesen Sie jetzt dieses Buch, und spüren Sie die verwandelnde Kraft Christi in Ihrer eigenen Seele!

https://yourbook.shop/book/Das-Mysteriu ... a/26888629

Tja, was ist das? Eine esoterische Erzählung? Ein Channeling?

Daneben fand ich noch hier ein paar Zeilen: http://traditionelles-yoga.de/die-siebe ... initiation
Tapfer trat ich in den Altar hinein und beugte die Knie. Und da empfing ich den Atem der Muttergöttin. ...
„Argiver, ich wusste, dass du mich erkennen würdest. Ich wusste es, denn als du, Weiser, beim Empfang der ersten Weihe in Hellas mit meiner leuchtenden Tochter sprachst, die ihr Göttin Pallas Athene nennt, da habe ich von deinen Gedanken gelesen,

Pallas-Athene, Isis, hm.

Goldmädchen
Beiträge: 936
Registriert: So 16. Aug 2020, 13:59

Re: Quanten

Beitragvon Goldmädchen » Mi 29. Dez 2021, 16:33

Marsianer hat geschrieben:
Goldmädchen hat geschrieben:
Eine entscheidende Frage wäre hier z.B. wohl: Was soll "gut kennen" eigentlich bedeuten? Vermutlich irgendwelche irdischen Fakten und eher keine spirituellen Erkenntnisse? Sowas kann eigentlich immer nur auf einen Taschenspielertrick hinauslaufen. Menschen automatisieren einfach ihre Ansichten und verbreiten den Glauben, daß eine Software dann "objektiver" und "gerechter" entscheide. Was in manchen Bereichen tatsächlich so sein dürfte, nämlich da wo bestimmte Eindrücke mit schlechtem Image durch die menschlichen Programmierer nicht als zu berücksichtigend "einprogrammiert" wurden. In anderen Bereichen dürfte dann eher das Gegenteil zu erwarten sein.
Ui, das ist schwer zu verstehen. Ich versuche es morgen nochmal.
Bei "Dr. Who" gibt es ja in einer zukünftigen Epoche z.B. einen "päpstlichen Megacomputer" oder so ähnlich? ;)
Aha. Was du alles so kennst für Serien und Filme. Soll ein lob sein, mit viel Dingen du Dich gleichzeitig beschäftigen kannst. Multi- Tasking. : ) Aber passe auf, man kann sich auch in Infos und im wwwNetz verlieren auf der Suche nach Wissen. Daher ist es gut, sich davon auch mal abzuwenden und sich statt dessen nen film oder eine Serie anzusehen.
Das ja Religion immer schon etwas mit Macht abgeben zu tun hatte.

Was meiner Meinung nach allerdings Quatsch ist, jedoch auch heute gerne behauptet wird.
Gut.

Die Roboter würden die Macht über nehmen und irgendwie geht dann alles zu Bruch, die Menschen sterben fast alle.

Wie in der neueren Relaunch-Version der Serie "Kampfstern Galactica"? ;)
Kann man die Serie auf einer Plattform kucken, wo man kein Pay Tv braucht ? würde mich interessieren diese Folge. Die Serie an sich würde ich gerne mal ankucken.
Wobei es ja z.B. durchaus die antiken Berichte um "Atlantis" und "Urathen" gibt, die vor mehr als 10000 Jahren existiert hätten und es auch durchaus auffällige Funde gibt, die laut Datierungen in diese Epoche passen würden und daß viele dieser Relikte erst in diesen Tagen durch moderne Bautätigkeiten zerstört werden, ein Beispielvideo dazu:
Hm. Wirkt auf mich nicht so, als handelt es sich dabei um Überreste einer Zeit wo es Roboter gab und Hochtechnologie. Eher halt wie Steinzeit oder halt noch kein technischer Fortschritt vorhanden. ( Das was ich ohne ton auf den Bildern gesehen habe zu dem Video). Einige Videos sind auf dem Kanal von Michael Vogt gar nicht mehr drauf. Z.B. auch das mit dem Grabovoi nicht. Und dieser andere Vogel, welcher da eine wilde Behauptung aufgestellt hatte, auch nicht mehr. Aber das ist sicher auch nicht so wichtig, sich das anzuhören, was er gemeint hatte.
"Heinrich Kusch: Geheimnisvolle, riesige, prähistorische Gangsysteme in der Steiermark"
https://www.youtube.com/watch?v=MglvrMTtdF0
Hatte mir die Bilder angekuckt ( im Schnelldurchlauf ).
Ich sah, dass es viele Videos zu dem Thema Ki gibt.

Liegt aktuell im Trend als "interessantes" Thema.
Ja, aber wir brauchen keine Angst haben. Es kann alles auch anders geschehen als wie manche sich wünschen oder planen. : ) Aber ich finde es dennoch interessant das Thema, bin da noch zweigespalten. Sollte dem ja auch nicht zu viel Aufmerksamkeit geben. : / Danke für Deine Antworten.

Louis
Beiträge: 1033
Registriert: Sa 10. Jul 2021, 13:16

Re: Quanten

Beitragvon Louis » Do 30. Dez 2021, 02:02

Marsianer hat geschrieben:Tja, was ist das? Eine esoterische Erzählung? Ein Channeling?


Ich weiß es nicht? Bekam das Buch rein zufällig zu Weihnachten geschenkt. Kannte die Offenbarung des Thales von Argos vorher nicht, nur der Name war mir ein Begriff. Er ist einer der ganz wenigen, der von Dingen berichtete, die mir nicht gänzlich fremd sind.

Marsianer hat geschrieben:Pallas-Athene, Isis, hm.


Da fällt mir der „Griechische Grundtext“ ein..

Louis
Beiträge: 1033
Registriert: Sa 10. Jul 2021, 13:16

Re: Quanten

Beitragvon Louis » Do 30. Dez 2021, 10:17

Marsianer hat geschrieben:Pallas-Athene, Isis, hm.


Im Nachhinein fällt mir auf, dass man es drehen und wenden kann, so wie man möchte.
Ka or Sophia.

„Ob des Segens der entsühnenden Göttlichen Liebe und der geheiligten Weisheit der Heiligen Sophia über den Menschen - der Heiligen Sophia, welche die große Offenbarung am Ende unseres Jahrtausends all denen verkünden wird, die sich ihrer Lektüre widmen - frohlocket!“
Thales von Argos

Nachwort:
Wenn die Gebiete des Karma irgendwann einmal den Aufstieg des „Mysteriums Christi“ in den Köpfen und Herzen der Leser und vor allem all derer, die darin erwähnt werden, in der Akasha-Chronik nachgezeichnet haben, dann kann Zinovya Dushkova ein Nachwort liefern, das dem Mysterium Christi gewidmet ist - und damit dem Mysterium Sophias, das sich in der heutigen Zeit abspielt. ...
Der Herausgeber

Akasha (sanskr. „Himmel“) - ursprüngliche Materie, um ein subtiles, übersinnliches Wesen, das den gesamten Raum ausfüllt - die ursprüngliche kosmische Substanz. Sie stellt praktisch den gesamten Weltraum dar, der die ewige gedankliche Grundlage des Universums in seinen sich immerfort veränderten Aspekten auf dem Feld der Materie und der Objektivität unabdingbar in sich birgt.
Die Akasha-Chroniken stellen eine Art grenzenlosen und unzerstörbares Gedächtnis der Natur dar, die Informationen über alle Ereignisse und Erscheinungen des Kosmos bewahrt, sei es über einen Menschen, einen Planeten, einen Stern, ein System oder irgendetwas anderes.

Frage Marsianer, was ist eine geheiligte Weisheit?


Zurück zu „Alles und Nichts - Miteinander reden in einer fanatisierten Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Crawler], GPTBot [Bot] und 0 Gäste