Was bedeutet "Seele"?

Ein maximal zensurfreies Gesprächsangebot im Rahmen oadischer Entwicklungszusammenarbeit: Zufriedenwerden, Yoga, Xenographie, Wissenschaft(skritik), Verstehenlernen, Umweltschutz, Träume, Spiritualität, Religion, Quantenwelt, Permakultur, Oadischsein, Nachrichten, Minimalismus, Liebeleben, Konsumsekte, Jesus, Inspiration, Heimat, Gott, Freidenker, Esoterik, Denken, Christenheit, Buddhismus, Aussteigen ~ (Gastzugang unter Name & Passwort = Anonym)
Marsianer
Beiträge: 2032
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Was bedeutet "Seele"?

Beitragvon Marsianer » So 17. Okt 2021, 10:17

Ich gebe zu, bisher ging ich davon aus, daß, anders als bei vielen anderen spirituellen Begrifflichkeiten, doch recht verbreitet klar sei, was mit dem Begriff "Seele" gemeint wird. Offenbar gibt es auch dazu aber wohl gewissen Klärungsbedarf.

Ein Einstieg in die Diskussion:
Kersti hat geschrieben:3. Unterschiedliche Seelenbegriffe

Es gibt drei unterschiedliche Dinge, die als Seele bezeichnet werden. Beim Lesen esoterischer Texte, sollte man sorgfältig darauf achten, welcher der drei zum Wort Seele gehörigen Begriffe gemeint ist.

3.1 Seele = der feinstoffliche Körper, der für Gefühle zuständig ist

Wird mit dem Element "Wasser" in Verbindung gebracht
Wird manchmal auch Astralkörper oder Astralseele genannt
Hat menschliche Gestalt
Die Begriffe "Seelenschmerz", "seelenvoller Blick" beziehen sich auf diese Vorstellung, was Seele ist. Die Seele verkaufen würde heißen "seine Gefühle verkaufen"
Satanisten, Magier und Hexen verwenden "Seele" oft in diesem Sinne

3.2 Seele = inneres Licht

Ein heller Lichtschein im Herzen, sehr feinstofflich
Wird auch inneres Licht oder Seelenstern genannt
Wer den Zugang zu seinem eigenen inneren Licht verliert, ist auf Fremdenergie angewiesen und wird zum "Energievampier"
Sein inneres Licht kann man absperren aber nicht verkaufen. Dunkelwesen behaupten häufig, sie hätten kein inneres Licht, darin irren sie sich jedoch.
Das Göttliche in uns

3.3 Seele = höheres Selbst

Eine nicht verkörperte Wesenheit, die sich mit uns verbunden hat und uns durch alle Leben begleitet um uns innerlich zu führen
Hat im Gegensatz zum Schutzengel keinen feinstofflichen Körper in Menschengestalt
Seine Seele verkaufen würde heißen, daß man auf die Führung, die dieses hohe Wesen bieten kann, zu verzichten.

Auf der Vikara-Internetseite wird die Seele auf der Kausalebene (bei mir Ebene ohne festgehaltene Absichten oder Fluchebene) eingeordnet, entspricht also dem traditionell Kausalkörper genannten feinstofflichen Körper.

3.4 Seele als unscharfer Begriff für ein Wesen, daß sich als Mensch inkarnieren könnte

Ich verwende das Wort Seele normalerweise als unscharfen Sammelbegriff für eine Bewußtseinseinheit, die ungefähr die richtige Größe hat, um sich als Mensch zu inkarnieren. Ist ein Wesen wesentlich größer, bezeichene ich es als Gruppenseele oder Gruppenseelenfraktion, ist es wesentlich kleiner, nennen ich es Seelenanteil. Jede dieser Bezeichnungen verwende ich als relativ unscharfen Begriff, da eine als Mensch inkarnierte Seele durchaus hundert mal so groß sein kann wie eine andere ebenfalls als Mensch inkarnierte Seele. Auch welche Größenordnungen ich mit der Bezeichnung Gruppenseelenfraktion belege, hängt davon ab, ob ich noch etwas benenne was auch grob in die Kategorie Gruppenseele paßt und größer oder kleiner ist. Diese Seele kann bei mir in der Astralwelt manifestiert sein oder nicht. Hat sie aber in der Astralwelt einen von einem anderen Wesen erstellten Körper angenommen, bezeichne ich sowohl diese Seele als auch das Wesen, das den Körper stellt als Seele, da sie beide unabhängige Bewußtseinseinheiten darstellen. Ich betrachte diese Art der Interaktion als eine Form der Besessenheit.

In keinem Fall mache ich indem ich das Wort Seele verwende eine Aussage darüber, in welcher materiellen oder feinstofflichen Ebene oder Realität es sich aufhält.

http://kersti.de/VA151.HTM

Marsianer
Beiträge: 2032
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: Was bedeutet "Seele"?

Beitragvon Marsianer » So 17. Okt 2021, 11:24

Marsianer hat geschrieben:
Goldmädchen hat geschrieben:Ich verstehe noch nicht so ganz was mit dem geistigen oder seelischen Erleben gemeint ist von Dir. Was der Unterschied ist etwas aus der Seele und etwas aus seinem Geist heraus zu ergreifen.

Die (geistgeschöpfliche) "Form" an sich kann verschiedenerlei "Vater" "allgemein lieben" (mit dem Seelischen ergreifen). Ich würde sagen, Geistgeschöpfe sind eben solche Wesen, die aus dem einzigen reinen Geist, dem Geist Gottes, lebendig sind. Wenn diese Reinheit durch (geistige) Trennungen von Gottes Geist nicht mehr gegeben ist, dann würde ich die Form eher als "Seele" bezeichnen.

viewtopic.php?p=761#p761
Kersti hat geschrieben:Ich verwende das Wort Seele normalerweise als unscharfen Sammelbegriff für eine Bewußtseinseinheit, die ungefähr die richtige Größe hat, um sich als Mensch zu inkarnieren. Ist ein Wesen wesentlich größer, bezeichene ich es als Gruppenseele oder Gruppenseelenfraktion, ist es wesentlich kleiner, nennen ich es Seelenanteil. Jede dieser Bezeichnungen verwende ich als relativ unscharfen Begriff, da eine als Mensch inkarnierte Seele durchaus hundert mal so groß sein kann wie eine andere ebenfalls als Mensch inkarnierte Seele. Auch welche Größenordnungen ich mit der Bezeichnung Gruppenseelenfraktion belege, hängt davon ab, ob ich noch etwas benenne was auch grob in die Kategorie Gruppenseele paßt und größer oder kleiner ist.

Ich würde sagen, daß keine Seele "zu groß" ist, um sich als Mensch zu verkörpern.

Goldmädchen
Beiträge: 677
Registriert: So 16. Aug 2020, 13:59

Re: Was bedeutet "Seele"?

Beitragvon Goldmädchen » Fr 5. Nov 2021, 21:43

Aha...Hm. ( Bezogen auf Deine letzte Aussage ). Würde Dir aber mehr zustimmen- es fühlt sich stimmiger an, als was die K. schrieb.
Übrigesn: Endlich, endlich, habe ich es verstanden, was für Dich der Unterschied zwischen Geistgeschöpfen und der Seele ist. Es ist aber nicht dasselbe wie eine geistgeschöpfliche "Form" ( ein Geistgeschöpf ). Ein Erleben oder sich hinziehen zu einem Geistgeschöpf, passiert mit der geistgeschöpflichen Form. Du schriebst aber durch die Seele. Aber das macht es dann doch kompliziert.

Ich habe heute einen schönen Text gefunden, als ich nachgelesen habe was AnAnasha bedeuten soll. Mir gefiel das und ich wollte es mal teilen mit euch. Ich denke , es passt vom Thema hier gut rein.
An'Anasha – Dankbarkeit

Dankbarkeit ist etwas, das in der Dualität oder bei uns Menschen mit etwas verbunden ist, das wir alle kennen: Wir bekommen etwas und bedanken uns dafür. Wenn die Geistige Welt uns Geschenke gibt, bedanken wir uns dafür. Aber Dankbarkeit ist so viel mehr.

Die göttliche Quelle, das ewigliche zirkulierende Feld, besteht aus reiner Liebe. Es ist nichts, aber auch gar nichts weiter in diesem Feld als pure Liebe. Die erste Projektion, die damals aus dieser Liebe heraus stattgefunden hat, war Melek Metatron – und als Energie war die erste Projektion, die aus dieser Quelle herausgekommen ist, die Dankbarkeit. Die Dankbarkeit fließt durch das ganze Universum und deshalb ist auch das ganze Universum voller Dankbarkeit. Im Universum nennen sie es anders. „Dankbarkeit“ ist ein Wort der Dualität. Im Universum nennen sie es „An’Anasha“.

Bildhaft kannst du es dir am besten an der Metapher eines Mobiles vorstellen: Das Gerüst wird von der Dankbarkeit gebildet und daran hängen lauter kleine Figuren oder Ähnliches, die Attribute. Diese Attribute werden der Dankbarkeit zugeschrieben. Dankbarkeit ist eine Trägerenergie und die Attribute, die daran hängen, sind tief in der Dankbarkeit verwurzelt. Die Attribute sind unter anderem die Achtsamkeit, das Vertrauen, die Demut, die Selbstliebe, die Lebensfreude – um nur einige von vielen zu nennen.
https://quintaas.net/glossary/ananasha/

Marsianer
Beiträge: 2032
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: Was bedeutet "Seele"?

Beitragvon Marsianer » Sa 6. Nov 2021, 10:29

Goldmädchen hat geschrieben:Endlich, endlich, habe ich es verstanden, was für Dich der Unterschied zwischen Geistgeschöpfen und der Seele ist.

Meinst du, willst du es durch Beschreibungen testen? ;)
Es ist aber nicht dasselbe wie eine geistgeschöpfliche "Form" ( ein Geistgeschöpf ).

Ein Mensch hat Charaktereigenschaften, die man als Form betrachten könnte. Wäre der Mensch dann diese Form? Es käme darauf an, was man am Menschen wie sehr betrachten würde? Und was wäre z.B. mit Erfahrungen eines Wesens?
Ein Erleben oder sich hinziehen zu einem Geistgeschöpf, passiert mit der geistgeschöpflichen Form.

Bei einem Menschen wäre es auch die "Ausstrahlung"? Vielleicht etwas wie Charisma, sich bei jemandem wohlfühlen, vielleicht auch etwas wie "materielles Versorgtsein", ein Empfinden diesbezüglicher "Vertrauenswürdigkeit"? Je nachdem, wonach es das Herz eines Menschen wie stark verlangt.
Du schriebst aber durch die Seele.

Was meinst du damit?
Wenn die Geistige Welt uns Geschenke gibt, bedanken wir uns dafür.

Dankbarkeit ist eine Trägerenergie

Hmm.
Die erste Projektion, die damals aus dieser Liebe heraus stattgefunden hat, war Melek Metatron – und als Energie war die erste Projektion, die aus dieser Quelle herausgekommen ist, die Dankbarkeit.

Wieso das?

Agape
Beiträge: 946
Registriert: Fr 24. Jul 2020, 19:40

Re: Was bedeutet "Seele"?

Beitragvon Agape » Sa 6. Nov 2021, 11:15

Aus: "Einführung in das "Buch des Wahren Lebens":

    Der Mensch ist mehr als sein Körper.
    Der Mensch ist eine geistige Wesenheit in einem Erdenkörper, das heisst, ein jenseitiges, feinstoffliches Geistwesen in einem materiellen Körper.
    Dieses Geistwesen als geistige Wesenheit hat eine feinstoffliche Geistseele. Häufig wird in der Literatur nur der Begriff "Seele" anstelle von "Geistseele" verwendet, da die Seele ohnehin den Geist als inneren Kern beinhaltet und ihn als ein feinstoffliches Seelenkleid umhüllt.
    Das körperliche Erscheinungsbild des Geistwesens im Jenseits, das heisst, in der Astralwelt, ist das seiner Geistseele.
    Der Geist eines Geistwesens ist der von Gott erhaltene Urlichtfunke, auch Gottesfunke genannt. Der Urlichtfunke ist die innige und unauslöschliche Verbindung zwischen dem Geistwesen und Gott, seinem Vater. Der Urlichtfunke ist Sitz der Göttlichen Geistesgaben wie Gewissen, freier Wille, Bewusstsein, Liebesfähigkeit, Intelligenz und eine unerschöpfliche Göttliche Energiequelle im Geistwesen.
    Im Erdenleben kann der Geist des Geistwesens den Körper nicht direkt, sondern nur über die Seele führen.
    Aufgrund des durch Ungehorsam verursachten Abfalls von Gott hat sich das Seelenkleid der abgefallenen Geistwesen "befleckt".
    Das Ziel eines auf der Erde inkarnierten Geistwesens ist, durch eine gottgewollte Lebensführung das Seelenkleid zu reinigen und die Höherentwicklung der Geistseele voranzutreiben.
    Das übergeordnete Ziel eines jeden Geistwesens ist jedoch, durch spirituelles, geistiges Wachstum die geistige Vollkommenheit und die Rückkehr zu Gott, unserem Vater, zu erreichen.
"Schreiben ist der direkte Weg zum Herzen"

Marsianer
Beiträge: 2032
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: Was bedeutet "Seele"?

Beitragvon Marsianer » Sa 6. Nov 2021, 11:30

Agape hat geschrieben:Der Geist eines Geistwesens ist der von Gott erhaltene Urlichtfunke, auch Gottesfunke genannt. Der Urlichtfunke ist die innige und unauslöschliche Verbindung zwischen dem Geistwesen und Gott, seinem Vater.

und die Rückkehr zu Gott, unserem Vater, zu erreichen.

Wie demnach wohl "unauslöschlich verbunden" und "Rückkehr" zusammengehen würden?

Agape
Beiträge: 946
Registriert: Fr 24. Jul 2020, 19:40

Re: Was bedeutet "Seele"?

Beitragvon Agape » Sa 6. Nov 2021, 11:41

Marsianer hat geschrieben:
Agape hat geschrieben:Der Geist eines Geistwesens ist der von Gott erhaltene Urlichtfunke, auch Gottesfunke genannt. Der Urlichtfunke ist die innige und unauslöschliche Verbindung zwischen dem Geistwesen und Gott, seinem Vater.

und die Rückkehr zu Gott, unserem Vater, zu erreichen.

Wie demnach wohl "unauslöschlich verbunden" und "Rückkehr" zusammengehen würden?

Indem die Verbundenheit vom Geistwesen gemäss freier Willensentscheidungen selbst gewollt und entsprechend gelebt wird (Werke aus Liebe zu Gott und tätiger Nächstenliebe heraus).
Wäre dies nicht erforderlich, würden wir keine nach Gottes Ebenbild geschaffene Geistwesen, sondern lediglich Marionetten in Seinen Händen sein.
"Schreiben ist der direkte Weg zum Herzen"

Marsianer
Beiträge: 2032
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: Was bedeutet "Seele"?

Beitragvon Marsianer » Sa 6. Nov 2021, 11:59

Agape hat geschrieben:Indem die Verbundenheit vom Geistwesen gemäss freier Willensentscheidungen selbst gewollt und entsprechend gelebt wird (Werke aus Liebe zu Gott und tätiger Nächstenliebe heraus).

Aber "unauslöschlich verbunden" würde wohl bedeuten, daß es keine Wahl gäbe, es nur einen Vater geben würde, anders als es von Jesus in der Bibel benannt wird:

"Ihr seid aus dem Vater dem Teufel und nach eures Vaters Begierden wollt ihr tun." Joh 8,44

Agape
Beiträge: 946
Registriert: Fr 24. Jul 2020, 19:40

Re: Was bedeutet "Seele"?

Beitragvon Agape » Sa 6. Nov 2021, 12:08

Marsianer hat geschrieben:
Agape hat geschrieben:Indem die Verbundenheit vom Geistwesen gemäss freier Willensentscheidungen selbst gewollt und entsprechend gelebt wird (Werke aus Liebe zu Gott und tätiger Nächstenliebe heraus).

Aber "unauslöschlich verbunden" würde wohl bedeuten, daß es keine Wahl gäbe, es nur einen Vater geben würde, anders als es von Jesus in der Bibel benannt wird:

"Ihr seid aus dem Vater dem Teufel und nach eures Vaters Begierden wollt ihr tun." Joh 8,44

Mit unserer Wahl, dem Teufel zu folgen, wollen wir zwar aus aus diesem, jedoch Gott lässt uns deshalb nicht "fallen". Wir haben jederzeit die Möglichkeit, uns anders zu besinnen. Diese Möglichkeit hätten wir nicht, wenn wir nicht unauslöschlich mit unserem Schöpfergott verbunden wären.
"Schreiben ist der direkte Weg zum Herzen"

Marsianer
Beiträge: 2032
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: Was bedeutet "Seele"?

Beitragvon Marsianer » Sa 6. Nov 2021, 12:46

Agape hat geschrieben:Mit unserer Wahl, dem Teufel zu folgen, wollen wir zwar aus aus diesem, jedoch Gott lässt uns deshalb nicht "fallen".

Was würde dann dies bedeuten?
Der Geist eines Geistwesens ist der von Gott erhaltene Urlichtfunke, auch Gottesfunke genannt. Der Urlichtfunke ist die innige und unauslöschliche Verbindung zwischen dem Geistwesen und Gott, seinem Vater.

Jesus bezeichnete laut Bibel den Teufel im zitierten Fall ja als einen "Vater".

Agape
Beiträge: 946
Registriert: Fr 24. Jul 2020, 19:40

Re: Was bedeutet "Seele"?

Beitragvon Agape » Sa 6. Nov 2021, 13:15

Marsianer hat geschrieben:
Agape hat geschrieben:Mit unserer Wahl, dem Teufel zu folgen, wollen wir zwar aus aus diesem, jedoch Gott lässt uns deshalb nicht "fallen".

Was würde dann dies bedeuten?

Gottes Liebe zu uns (seinen Geschöpfen) ist unauslöschlich. Wir können jederzeit in unser Zuhause zurückkehren und werden dort mit offenen Armen empfangen. Wir sollen es nur "wollen". Unser Wollen ist alleine massgeblich. Und dieses Wollen drückt sich in einem "Liebewirken" aus.

Umwandlung zur Liebe ....

Alle Meine Belehrungen laufen also nur darauf hinaus, euch Menschen klarzumachen, aus welchem Anlaß ihr auf Erden weilet und welchen Zweck das Erdenleben für euch hat .... Ihr müsset nur eines wissen, daß ihr völlig ohne Liebe euer Erdenleben beginnt und bis zum Ende euch gewandelt haben sollet zur Liebe .... Dies ist alles, was Ich von euch verlange, aber es erfordert euren freien Willen .... ihr selbst müsset diese Umwandlung zur Liebe wollen .... Alles andere will Ich nun tun, indem Ich also vorerst den Willen so zu beeinflussen suche, daß er sich Mir zuwendet. Dann werde Ich euch mit Kraft versorgen, auch den Willen zur Ausführung bringen zu können ....

Und da die Umwandlung zur Liebe erstes und letztes Ziel eines jeden Menschen sein soll, ist in euer Herz ein Liebesfunke gelegt worden, von Mir aus .... und ihr seid nun nicht mehr unfähig zu jener Wandlung, aber ständig müsset ihr ermahnt und angeregt werden, und dies soll nun Meine Ansprache zuwege bringen, Mein Wort, das euch Meine Liebe zuführet, die eure Rückkehr zu Mir ersehnet .... Solange ihr ohne Liebe seid, besitzet ihr auch keinerlei Erkenntnis .... ihr wisset nichts um euren Ursprung, um euren einstmaligen Zustand, in dem ihr unaussprechlich selig waret .... Ihr wisset nicht, daß ihr selbst euch diese Seligkeit verscherzt hattet durch eure Auflehnung wider Mich .... daß ihr also euer Wesen völlig verkehrtet in das Gegenteil, daß ihr eure Liebe hingabet und jede Liebeanstrahlung Meinerseits zurückwieset und darum in einen unseligen Zustand geraten seid.

Doch erst, wenn ihr dieses Wissen wieder besitzet, nähert ihr euch dem einstigen Zustand der Vollkommenheit, denn ein solches Wissen wird immer Folge sein eines Liebelebens und kann ohne Liebe niemals gewonnen werden .... Das Wissen wird euch aber auch beseligen, denn ihr erkennet nun auch Mich Selbst, euren Gott und Schöpfer, und wisset, daß ihr mit Mir im Zusammenhang stehet, daß ihr die Liebe eures Gottes und Schöpfers besitzet und darum auch von Mir immer wieder Liebe werdet empfangen dürfen, so ihr selbst euch zur Annahme bereit erkläret. Mein Wort also schenkt euch dieses Wissen, und darum ist es wahrlich eine Gnadengabe von unermeßlichem Wert, weil es gleichzeitig ein Beweis Meiner Existenz ist, die völlig lieblose Menschen leugnen wollen, weil sie bar sind jeder Erkenntnis als Folge eines liebelosen Lebenswandels.

Der Glaube an Mich aber ist schon ein beseligender Gewinn des Menschen, denn an Mich glauben zu können setzt auch einen Grad von Liebe voraus, und es ist auch dann der Beweis gegeben, daß ihr euch auf dem Rückweg zu Mir befindet, wenn dieser lebendige Glaube in euch ist. Es geht Mir lediglich darum, daß ihr während eures Erdenlebens heraustretet aus dem Geistesdunkel in das Licht .... daß ihr eine wenn auch nur geringe Erkenntnis gewinnet, ein wahrheitsgemäßes Wissen .... Denn dann ist ein Liebelicht in euch entzündet worden, das immer heller aufflammen wird, wenn die Liebe in euch ansteigt .... Solange es aber nicht möglich ist, euch zum Liebewirken aus eigenem Antrieb anzuregen, solange ihr Mein Wort nicht freiwillig annehmet und es auslebet, so lange bleibt es auch dunkel in euch, und eure Rückkehr zu Mir während des Erdenlebens ist fraglich, wenn nicht gar hoffnungslos.

Meine Liebe wendet wahrlich alle Mittel an, euch zum Licht zu führen, und sie wird euch daher immer wieder Gelegenheiten schaffen, wo in euch die Liebe sich entzünden kann, wo also der in euch gelegte Liebefunke aufflackert und euch von innen heraus zu einem Liebewerk drängt .... Und wehret ihr euch nicht innerlich, höret ihr auf diese leise Mahnung in euch, auf die Äußerung eures Gewissens, dann gehet ihr auch sicher dem Licht des Tages entgegen, denn es wird die Liebe in euch stets öfter zum Wirken zugelassen werden. Ihr werdet selbst eure Beglückung darin finden, den Mitmenschen zu helfen in jeglicher Not. Denn nur die gebende, selbstlose, beglücken-wollende Liebe ist zu verstehen unter der Liebe, die Ich von euch fordere, auf daß ihr euch vollendet.

Ich kann also nur eure Gedanken beeinflussen, daß euer Wille sich recht richte, und euch immer wieder Möglichkeiten schaffen, euren Willen zur Tat werden zu lassen .... Und Ich kann euch immer nur Liebe predigen .... Und kommet ihr nun Meinem Willen nach, so werdet ihr auch zur hellsten Erkenntnis gelangen noch auf Erden und wahrlich mit reichen Schätzen eingehen können in das jenseitige Reich, wenn euer Erdenleben beendet ist. Doch erwecket ihr niemals den Liebegeist zum Leben, dann werdet ihr in geistiger Finsternis verbleiben, und euer Erdenleben wird ein Leerlauf sein, doch immer aus eigener Schuld, denn von Mir aus wird alles getan, daß ihr aus eurem unseligen Zustand herausfindet .... euer freier Wille jedoch entscheidet, und darum werdet ihr euch einst für diesen Willen verantworten müssen, wie ihr ihn genützet (gerichtet) habet ....
Amen


http://www.bertha-dudde.info/leseauswah ... /8336.html

Der Geist eines Geistwesens ist der von Gott erhaltene Urlichtfunke, auch Gottesfunke genannt. Der Urlichtfunke ist die innige und unauslöschliche Verbindung zwischen dem Geistwesen und Gott, seinem Vater.

Marsianer hat geschrieben:Jesus bezeichnete laut Bibel den Teufel im zitierten Fall ja als einen "Vater".

Ja. Aber unser ursprüngliche Vater ist nicht der Teufel, sondern Gott. Und im oben zitierten Text ist unser wahrer Vater, unser Schöpfergott gemeint.
"Schreiben ist der direkte Weg zum Herzen"

Marsianer
Beiträge: 2032
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 11:42

Re: Was bedeutet "Seele"?

Beitragvon Marsianer » Sa 6. Nov 2021, 13:27

Agape hat geschrieben:Wir können jederzeit in unser Zuhause zurückkehren und werden dort mit offenen Armen empfangen.

Aha.
Und da die Umwandlung zur Liebe erstes und letztes Ziel eines jeden Menschen sein soll, ist in euer Herz ein Liebesfunke gelegt worden, von Mir aus

Es geht Mir lediglich darum, daß ihr während eures Erdenlebens heraustretet aus dem Geistesdunkel in das Licht .... daß ihr eine wenn auch nur geringe Erkenntnis gewinnet, ein wahrheitsgemäßes Wissen .... Denn dann ist ein Liebelicht in euch entzündet worden, das immer heller aufflammen wird, wenn die Liebe in euch ansteigt

Meine Liebe wendet wahrlich alle Mittel an, euch zum Licht zu führen, und sie wird euch daher immer wieder Gelegenheiten schaffen, wo in euch die Liebe sich entzünden kann, wo also der in euch gelegte Liebefunke aufflackert und euch von innen heraus zu einem Liebewerk drängt .... Und wehret ihr euch nicht innerlich, höret ihr auf diese leise Mahnung in euch, auf die Äußerung eures Gewissens, dann gehet ihr auch sicher dem Licht des Tages entgegen, denn es wird die Liebe in euch stets öfter zum Wirken zugelassen werden.

Hier ginge es also um "Funken" und "Flammen" (und "Geistesdunkel"). Wenn der "Funke" als "der Geist" wäre, dann wäre es seltsam, wenn es zugleich "Geistesdunkel" geben könne? "Geist" wäre zumindest in der Fülle nicht nur der "Funke"?


Zurück zu „Alles und Nichts - Miteinander reden in einer fanatisierten Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast